Doppel-Tatort Kölner Kommissare mischen Leipzig auf

Tatort im Ersten: Kinderland (Foto)
Hauptkommissar Andreas Keppler (Martin Wuttke, rechts) nimmt Hauptkommissar Max Ballauf (Klaus J. Behrendt, links) fest, da er minderjährige Mädchen auf dem Kinderstrich angesprochen hat. Bild: ARD

Zwei Tatorte, ein Serienkiller: Zu Ostern überrascht das Erste mit einem Tatort-Doppel, in dem die Kommissare aus Leipzig mit ihren Kölner Kollegen gemeinsame Sache machen. Kinderland und Ihr Kinderlein kommet bringt Spannung pur.

Nach zwölf Jahren ermitteln die Kölner Tatort-Kommissare Max Ballauf und Freddy Schenk erneut gemeinsam mit den Leipziger Kollegen. Im Jahr 2000 bildeten sie mit den Kommissaren Ehrlicher und Kain das «Quartett in Leipzig». Jetzt arbeiten sie im Doppelduo mit den Leipziger Kommissaren Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) zusammen - in zwei aufeinander bezogenen Fällen: Kinderland am Ostersonntag (8. April, 20.15 Uhr) und Ihr Kinderlein kommet (Ostermontag, 9. April, 20.15 Uhr).

Es sind in sich abgeschlossene Filme, aber der Faden der Ermittlungen verbindet beide Krimis. Es gilt einen Serienkiller zu schnappen. Im ersten Fall Kinderland haben es die Leipziger Kommissare zunächst mit einer Vermisstenmeldung zu tun.

Tatort Crossover
Mörderjagd in Leipzig und Köln
Tatort im Ersten: Kinderland (Foto) Zur Fotostrecke

Die 15-jährige Anna Römer (Lotte Flack) ist von zuhause weggelaufen. Kurz darauf wird die gleichaltrige Lisa Noack ermordet aufgefunden, die auf dem Leipziger Kinderstrich anschaffen ging und mit Anna befreundet war. Im Rahmen der Ermittlungen stoßen Saalfeld und Keppler auf den Hilfsverein Kinderland, dessen Gründer Gerd Tremmel (Hendrik Duryn) sich um Straßenkinder kümmert. Seine Ehefrau Claudia (Margarita Broich) hatte das ermordete Mädchen ehrenamtlich als Ärztin behandelt.

Mädchenleichen im Rhein - Die Jagd nach dem Serienkiller

Zeitgleich ist das Kölner Kripoteam Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) mit einem Leichenfund im Rhein konfrontiert. Die Tote, ein 15-jähriges Mädchen, war nachweislich in Leipzig auf den Strich gegangen.

Amüsant werden die Begegnungen der beiden Kripoteams erzählt. Der außerdienstlich organisierte Blitzbesuch des Kölner Duos in Leipzig, bei denen sich Schenk verdächtig gut mit seiner Kollegin Saalfeld versteht, mündet in kleinen Sticheleien und Eifersüchteleien der jeweils anderen Teamhälfte. Dieser Running Gag zieht sich weiter in die Tatort-Episode Ihr Kinderlein kommet.

Die vermisste Leipzigerin Anna Römer scheint in Köln aufgetaucht zu sein. An der Rheinstelle, wo bereits ein totes Mädchen aufgefunden wurde, werden noch weitere Leichen geborgen. Hier scheint ein Serientäter am Werk, der in immer kürzer werdenden Abständen heimatlose Mädchen zu seinen Opfern macht, die er zuvor nach einem konkreten Vorbild zurechtfrisiert, gekleidet und geschminkt hat.

«Tatort»-Ranking
Die Hitliste der Ermittlerteams
Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel (Foto) Zur Fotostrecke

Kinderland - Tatort aus Leipzig: Ostersonntag, 8. April 2012, 20.15 im Ersten

Ihr Kinderlein kommet - Tatort aus Köln: Ostermontag, 9. April 2012, 20.15 Uhr im Ersten

boi/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Tatort-Kommissare
WELCHE ERMITTLER MöGEN SIE AM LIEBSTEN?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige