«Let's Dance» Ohne heiße Rhythmen versagt Rebecca

Let's Dance hit Rebecca Mir und Massimo Sinató (Foto)
So schnell kann's gehen: Eben noch Favoriten, jetzt schon Zitterkandidaten. Rebecca Mir und ihr Tanzpartner Massimo haben bei Let's Dance mit ihrem Wiener Walzer enttäuscht. Bild: dpa

Ina BongartzVon news.de-Redakteurin
Können die beiden nur sexy? Bei Let's Dance verpatzen Rebecca Mir und Massimo Sinató ihren Wiener Walzer, «Super Lars» im Heldenkostüm mischt die Jury auf und eine neue Favoritin bahnt sich ihren Weg an die Spitze. 

In der zweiten Liveshow von Let's Dance  hatte die Ohrfeige von Rebecca Mir für ihren Tanzpartner Massimo Sinató offenbar alle Aufregung vor dem Tanzen weggeklatscht. Maite Kelly, Motsi Mabuse, Roman Freilich, ja sogar Joachim Llambi - die komplette Jury war voll des Lobes für die Salsa-Darbietung des Models. In Tanzshow Nummer drei ist dies so gar nicht der Fall.

Rebecca und Massimo tanzen einen Wiener Walzer und verpatzen ihn so richtig. Die beiden brauchen Tempo, viel Rhythmus und sexy Bewegungen. Eben all das, was ein Wiener Walzer nicht zu bieten hat. Die Jury gibt ihnen nur 19 Punkte und Maite Kelly bringt es auf den Punkt: «Du bist einfach zu frech für den Wiener Walzer.» 

Still und leise hat sich eine andere Dame die Favoritenrolle geschnappt: Magdalena Brzeska bekam für ihre Rumba mit Tanzpartner Erich von der Jury 28 Punkte. Die Darbietung der Turnerin hatte Spannung, Feuer und Leidenschaft. So sieht Tanzen aus. Seit der ersten Ausgabe von Let's Dance hat sich Brzeska stetig gesteigert - sie könnte eine ernstzunehmende Konkurrentin werden für Rebecca Mir und Mandy Capristo.  

«Let's Dance 2012»
Wer wird diesmal Dancing Star?

«Super-Lars» macht die Jury platt

Der Mann, der seit Show Nummer eins für seine Tänze von Joachim Llambi immer nur einen mageren Punkt bekommt, hat es auch diesmal in die nächste Runde geschafft: Lars Riedel, seit Mittwochabend nur noch «Super-Lars» genannt. Zugegeben, seine Auftritte habe nur bedingt etwas mit Tanzen zu tun.

Doch der ehemalige Profisportler hat eine enorme Ausstrahlung und somit einen tollen Unterhaltungswert. Der 2-Meter-Mann fegt im blauen Superhelden-Anzug über die RTL-Bühne, nennt das Ganze Jive und die Zuschauer sind begeistert. Im Takt war er zwar überhaupt nicht, doch das ist egal. Völlig zu recht ist dieser Herr einen Runde weiter.  

So gar nicht super war der Tango von Patrick Bach und Melissa Ortiz-Gomez. Auch wenn Bach ein wirklich sympathischer Typ ist, für die RTL-Show ist er ein Stück zu langweilig. Die Zuschauer wählten den Schauspieler aus der Show. Er muss nun zuschauen, wenn sich seine Tanzkollegen in der kommenden Woche zum Thema Dirty Dancing vergnügen. Eine besondere Freude wird es sicher sein, zu sehen, was «Super-Lars» dann aufs Parkett bringt.

Sie haben die dritte Liveshow von Let's Dance verpasst? Hier gibt es die Sendung zum Nachschauen.

mik/news.de

Leserkommentare (6) Jetzt Artikel kommentieren
  • Anja
  • Kommentar 6
  • 05.04.2012 11:00

wollt ihr nicht mal aktuell sein? news.de heißt das Portal und der Artikel ist von letzter Woche! Was ist mit der Sendung von gestern...??

Kommentar melden
  • lara
  • Kommentar 5
  • 29.03.2012 22:14

Joana oder Mandy.

Kommentar melden
  • Ben
  • Kommentar 4
  • 29.03.2012 12:03

Rebecca hat beim Wiener Walzer die hohen Erwartungen nicht erfüllt, aber trotz allem wird sie Dancingstar 2012. Wetten? Die Frau ist unglaublich schön, hat eine wahnsinnige Ausstrahlung und hat daher auch keine Mitleidmasche nötig. Die wird sich ganz schnell wieder nach oben katapultieren. Der Stoff, aus dem die SIEGER sind.:-)

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige