«Traumfrau gesucht» Die peinlichen Singles bleiben solo

Traumfrau gesucht Dennis (Foto)
Chili-Schlagsahne soll Dennis wohl schärfer machen.   Bild: news.de-Screenshot, rtl2now.rtl2.de

Von news.de-Redakteur Konrad Rüdiger
Ungezählte Anbahnungsversuche verliefen erfolglos. Deutschlands peinlichste Singles kehren ohne Herzensdamen aus Osteuropa zurück. In der Heimat angekommen scheinen sie sich untereinander näher gekommen zu sein.

Dass die Sendung Traumfrau gesucht heißt und nicht Traumfrau gefunden, ist auch dem ultimativen Single Walther zu verdanken, der nichts unversucht gelassen hat und kein Geschenk ungeschenkt ließ. Mit Hilfe des Privatsenders begab sich der stocksteife Berliner auf insgesamt vier Trips quer durchs ferne Osteuropa.

Die vorerst letzte Station: Moskau. Und dort bekommt er in der Gegenwart einer starken Frau Eisfüße. Irina, Ex-Model und zweifache Mutter, hat es ihm eigentlich angetan. Vielleicht hat ihm auch die Partnervermittlerin Ksenia Droben ein wenig geholfen, indem sie seine Geschenke im Vorhinein inspizierte und so die absoluten Peinlichkeiten vermied. Doch dann zeigt Walther das erste Mal so etwas wie echte Empathie und fragt die taffe Russin nach ihrem Alltag und ihren zwei Söhnen.

«Traumfrau gesucht»
Russisches Roulette

Ausrede: Stadtrundfahrt

Und da ist er dann wieder, der echte Walther. Er verabschiedet sich Hals über Kopf aus der schwierigen Situation und der Verantwortung, vielleicht künftig für drei Menschen sorgen zu müssen. Mit der Ausrede, noch eine Stadtrundfahrt gebucht zu haben, ergreift er die Flucht aus dem Nobelrestaurant. Zuvor hatte er noch deutlich gemacht, dass er nicht unbedingt gewillt ist, Geschenke zu machen, die gefallen.

Im schnieken Klamottenladen sucht sich die hübsche Irina ein Kleid aus, das nicht so ganz in die knauserige Welt des 51-jährigen Reiseverkehrskaufmanns passt. Die finale Frage nach dem Kostenpunkt lässt ihm die Spendierhose so sehr kneifen, dass er praktisch sofort aus dem Laden stürmt. Umgerechnet 3100 Euro wären allerdings auch eine sehr großzügige Geste gewesen, zu groß in jedem Falle für Walther.

Ohne Frauen zurück in die Heimat

Und auch die weiteren peinlichsten Singles müssen vorerst ohne Frauen die Heimreise antreten. Elvis weiß nun, dass man seinen Tierhass adretten Singlefrauen lieber verschweigt und auch mit 28 Jahren ein wenig seriöser daherkommen sollte. Neuling Matthias darf wenigstens auf ein Wiedersehen mit Gabi hoffen, die beiden turtelten wenigstens amtlich quer durch Bukarest.

Dennis beliebte derweil dem Fass den Boden auszuschlagen. Zurück in Deutschland dirigierte er das RTL2-Kamerateam erst einmal zum Techtelmechtel mit einer sehr leichten Dame in die Disco. Inklusive Chili-Schlagsahne auf Dennis' Brusthaaren. Einen historischen Moment gab es dann zum guten Schluß doch noch: In dieser Szene wurden wahrscheinlich zum ersten Mal in der Geschichte von RTL2 nackte Brüste gepixelt.

Dass die hochnotpeinliche Frauensuche mit dem Staffelfinale von Traumfrau gesucht ein Ende hat, darf bezweifelt werden. Immerhin haben die Kandidaten in der Heimat zueinander gefunden, wie Elvis auf seiner privaten Facebook-Seite dokumentiert.

Sie haben die letzte Folge von Traumfrau gesucht verpasst? Bei RTL2now gibt es sie in voller Länge.

zij/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig