«Tatort» Thüringen bekommt eigene Krimireihe

Thüringen bekommt eigenen «Tatort» (Foto)
Thüringen bekommt eigenen Tatort. Bild: dpa

Von Jörg Aberger
Ab 2013 soll auch Thüringen eine eigenen Tatort bekommen. Der Mitteldeutsche Rundfunk hat beschlossen, dass zusätzlich zu zwei Tatort-Folgen aus Leipzig auch einmal pro Jahr in Thüringen gedreht wird. Welche Kommissare ermitteln werden, steht aber noch nicht fest.

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) bringt ab dem kommenden Jahr Thüringen auf die Landkarte der ARD-Krimiserie Tatort. Zusätzlich zu zwei Tatort-Folgen aus Leipzig wird auch in Thüringen einmal pro Jahr ein Tatort produziert, teilte der Sender am Dienstag in Leipzig mit. Allerdings stehe noch nicht fest, in welcher thüringischen Stadt die Fälle angesiedelt sein werden. Bei der anderen ARD-Krimireihe, dem Polizeiruf 110, werden die Schauplätze von Halle nach Magdeburg verlegt.

Die Chefin der thüringischen Staatskanzlei, Ministerin Marion Walsmann, zeigte sich erfreut über die Ankündigung des MDR. «Die Tatort-Produktion ist ein wichtiger Schritt, um die Bedeutung Thüringens als Medienstandort bundesweit aufzuwerten», sagte die CDU-Politikerin auf dapd-Anfrage. Die Landesregierung sehe sich damit in der Strategie bestätigt, die Medienwirtschaft im Freistaat durch die Ansiedlung von Serien-Produktionen zu stärken.

«Tatort»
Die Kommissare im Überblick
Thiel und Boerne (Foto) Zur Fotostrecke

 «Neue Projekt für Schwarz und Winkler im Gespräch»

Der Sender kündigte außerdem an, dass der MDR-Polizeiruf 110, der bisher aus Halle kam und in dem Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler als Kommissare Schmücke und Schneider die Hauptrollen spielten, künftig aus Magdeburg kommt. Wer die Halleschen Kriminalisten ersetzt und wer in Thüringen auf Tätersuche gehen wird, ist laut MDR noch offen. Allerdings würden konkrete Besetzungen geprüft, erste Gespräche schon geführt.

Laut MDR-Fernsehfilmchefin Jana Brandt wird der 50. und damit letzte Polizeiruf mit Schwarz und Winkler voraussichtlich im Herbst dieses Jahres gedreht. «Das runde Jubiläum sehen wir als würdigen Abschluss für eine langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit von Wolfgang Winkler und Jaecki Schwarz als Hauptkommissare», sagte Brandt der Mitteilung des Senders zufolge. Mit beiden Schauspielern seien Anfang des Jahres Gespräche über die künftige Zusammenarbeit bei neuen Projekten geführt worden.

boi/news.de/dapd

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig