Dschungelcamp Diese Promis sind unterwegs nach Australien

Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Am Freitag startet die tägliche RTL-Show aus dem australischen Urwald. Derzeit sind elf Kandidaten unterwegs nach Down Under. Einige wollen im Camp der Welt zeigen, wie sie wirklich sind, andere ihr wahres Ich finden.

Dschungelcamp (Foto)
Bei der RTL-Show Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! leben zehn C-Promis für 16 Tage lang im australischen Urwald. Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Sie müssen einen starken Magen haben, wenn sie Dschungelkönig werden wollen: Für die RTL-Urwaldshow Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! sind derzeit elf Kandidaten auf dem Weg in den australischen Urwald. Am kommenden Freitag, 13. Januar, startet RTL die mittlerweile sechste Staffel des Dschungelcamps, in dem zehn Möchtegernpromis allerlei schwierige Aufgaben lösen und zum Teil für westliche Mägen eher Ekelhaftes essen müssen.

Krokodilpenis, Affenhoden, Heuschrecken - die Kreativität der Macher ist unbegrenzt. Die Zuschauer können täglich zusehen, wie sich die zehn Kandidaten im Urwald quälen - um am Ende vielleicht als Gewinner aus der Show zu gehen. Obendrein wird das Ganze hübsch garniert mit den zynischen Kommentaren der beiden Moderatoren Sonja Zietlow und Dirk Bach.

RTL-Dschungelcamp: Falsche Schlangen und wilde Nager
zurück Weiter Dschungelcamp (Foto) Zur Fotostrecke Foto: RTL / Stefan Gregorowius

Wie RTL informiert, sind derzeit elf Dschungelcamp-Willige auf dem Weg nach Australien. Model Micaela Schäfer, die Schauspielerin Radost Bokel, die Moderatorin Ramona Leiß, die Sängerinnen Kim Debkowski («Kim Gloss») und Jazzy (Ex-Tic-Tac-Toe), die Sänger Daniel Lopes und Martin Kesici, Schauspieler Rocco Stark, der Magier Vincent Raven und Ex-Fußballprofi Ailton sind am Sonntagabend ab Frankfurt am Main gestartet. Nur die Schauspielerin Brigitte Nielsen trat die Reise von Kopenhagen aus an, wie der Sender am Montag mitteilte. Übermorgen, am Mittwoch Mitteleuropäischer Zeit, sollen die Kandidaten von ihrem Hotel zum Dschungelcamp aufbrechen. Welche zehn der elf C-Promis tatsächlich ins Camp gehen, bleibt erstmal noch ein Geheimnis.

Fußballer, Erotikmodel, Modepüppi

Als urwaldtauglich erachten sich zumindestens: Schauspielerin Brigitte Nielsen, Jahrgang 1963. Sie war zwei Jahre mit US-Schauspieler Sylvester Stallone verheiratet. Sie weiß: «Es wird bestimmt nicht einfach im Camp. Aber ich habe keine Angst. Ich bin glücklich, dabei zu sein und freue mich sehr auf das Abenteuer.»

Fans der Knoff-Hoff-Show und des ZDF-Fernsehgartens sollten sich noch an Moderatorin Ramona Leiß erinnern. Die 54-Jährige, die nach einer Ehe mit Medienmanager Fred Kogel nun mit einer Frau zusammenlebt, will ebenfalls in den Dschungel und sagt: «Ich habe in meinem Leben schon viele Abenteuer erlebt, meistens mit Menschen und in zwischenmenschlichen Beziehungen. Der Dschungel wird etwas ganz Neues für mich.»

Auch für die einstige Momo, Radost Bokel, wird es wohl viel Neues in Australien geben. Warum ist sie mit dabei? «Ich nehme am Dschungelcamp teil, weil ich Lust darauf habe und es eine Herausforderung für mich ist. Es wird bestimmt sehr interessant und ein bisschen Diät kann nie schaden.»

Das mit der Diät könnte sehr schnell sehr frustrierend werden. Denn die Kandidaten müssen sich ihre Nahrungsrationen erspielen. Wer verliert, bekommt kein zusätzliches Essen. Und wie alle wissen: Hunger macht böse. Mal sehen, wie Sängerin Kim Debkowski damit zurecht kommen wird.

Die 19-jährige Hamburgerin, die sich Kim Gloss nennt, ist einigen Zuschauern aus der siebten Staffel von Deutschland sucht den Superstar als beste Sängerin in Erinnerung geblieben. Und wie will sie im Camp punkten? «Im Dschungel fehlte bisher so ein bunter Paradiesvogel wie ich. Ich möchte der Gruppe Spaß bereiten und alle aufmuntern. Als jüngste Kandidatin kann ich allen eine Art kleine Schwester sein.»

«Ich will es ganz Deutschland zeigen»

Ob sich Erotikmodel Micaela Schäfer dafür begeistern kann? Die 28-Jährige wurde 2006 durch ihre Teilnahme an der ersten Staffel von Germany´s Next Topmodel bekannt. Unter ihrem Künstlernamen «DJane LaMica» legt sie seit 2011 regelmäßig in Clubs auf. Sie will Großes: «Ich will ganz Deutschland zeigen, dass ich kein verwöhntes, zickiges Model bin, wie mir das gerne mal unterstellt wird. Ich werde hart kämpfen, jede Herausforderung annehmen und mich für die Gemeinschaft einsetzen.»

Jede Herausforderung annehmen will angeblich auch der brasilianische Ex-Profifußballer Ailton. Der 38-Jährige war mit dem Erstligisten SV Werder Bremen Deutscher Meister, Pokalsieger, Torschützenkönig und Fußballer des Jahres. In Deutschland spielte er außerdem bei Schalke 04, dem Hamburger SV und dem MSV Duisburg. Er ist überzeugt: «Die Show passt zu mir. Ich besitze in Brasilien eine Ranch mit viel Natur.» Wir drücken die Daumen!

Erinnern Sie sich noch an die rotzfreche Girlband Tic Tac Toe aus den Neunzigern? Eines der drei Mädels von damals heißt Jazzy und zieht nun ebenfalls ins RTL-Camp. Die mittlerweile 36-Jährige will in Australien neue Erfahrungen sammeln. Das wird ihr mit Sicherheit gelingen. Ob ihr diese gefallen werden, ist eine ganz andere Frage. 

Der älteste Sohn von Uwe Ochsenknecht will auch in den Urwald. Als Schauspieler war Rocco Stark unter anderem in der Sat.1-Soap Hand auf's Herz sowie im Kinofilm Im Winter ein Jahr zu sehen. Er will im Camp vor allem Spaß haben. Vielleicht hat er den ja mit Magier Vincent Raven. Der 44-jährige Schweizer wurde 2008 durch seinen Sieg in der Show The Next Uri Geller berühmt. Er sagt: «Das Dschungelcamp ist für mich eine Herausforderung und eine Art Experiment, das mich an das Pfadfinderdasein erinnert.»

Eine schöne Vorstellung: Vincent Raven zaubert etwas und Daniel Lopes singt dazu ein Liedchen. Der wurde nämlich 2002 durch die erste Staffel von Deutschland sucht den Superstar bekannt. 2011 erreichte er bei Das Supertalent immerhin die zweite Runde. Lopes will im australischen Dschungel sein wahres Ich finden und den Zuschauern zeigen, dass er ein normaler Mensch ist. Viel Glück!

Und noch ein Vertretender der Musizierenden ist auf dem Weg nach Australien: Rocksänger Martin Kesici. Ebenfalls ein Castingshow-Teilnehmer. 2003 wurde er bekannt, als er Star Search als bester Sänger gewann. Auch er sucht das Abenteuer: «Es kommen neue Eindrücke und Dinge auf mich zu, die ich noch nie gesehen, angefasst oder gefühlt habe. Es wird eine große Herausforderung.»

news.de/eia/dapd

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • thorsten
  • Kommentar 7
  • 24.01.2012 03:38

Micaela Schäfer ist so Sexy, Sie soll sich mal bei eUrotic Tv bewerben.Villeicht sieht man Sie da mal,das wäre echt super.

Kommentar melden
  • erasmus
  • Kommentar 6
  • 11.01.2012 14:46

Ist nur Quotenhascherei von RTL. Wenn man sich die Teilnehmer anschaut die in das Dschungelcamp gehen, dürfte jeder weitere Kommentar überflüssig sein. Ist nur schade, dass es keine Fernsehzensur gibt, die den Machern das Handwerk untersagen. Abscheulich, ekelhaft, unterstes Niveau, so würde ich das bezeichnen.

Kommentar melden
  • Misses L.
  • Kommentar 5
  • 10.01.2012 14:52

Ist das Jahr schon wieder rum? Warum???

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig