Daniela Katzenberger Heiße Mieze auf dem Autodach

Katzenberger (Foto)
Daniela Katzenberger lässt sich von einem Stuntman des Cobra 11-Teams zeigen, wie man sich auf einem Autodach bewegt. Bild: Vox/99pro

Von news.de-Redakteurin Claudia Arthen
Erst Buchautorin, dann Schauspielerin: Daniela Katzenberger liest Tom Beck bei Alarm für Cobra 11 die Leviten. Und verliebt sich in einen Stuntman, der ihre Handynummer nicht haben will und aussieht wie Tattoo-Horst.

Beruflich läuft es derzeit gut für Daniela Katzenberger. Im vergangenen Herbst hat sie ihre Autobiografie Sei schlau, stell dich dumm veröffentlicht, ihre Dokusoap Natürlich blond geht bei Vox in eine neue Runde und demnächst ist sie als Schauspielerin in ihrer ersten TV-Rolle zu sehen: In der RTL-Actionserie Alarm für Cobra 11 – die Autobahnpolizei spielt sie eine Tierpflegerin und darf Frauenschwarm Tom Beck ordentlich die Leviten lesen.

In der Liebe dagegen hat die Blondine bislang wenig Glück gehabt. Sagt sie selbst. Man denke nur an die missglückte Beziehung mit Tattoo-Horst aus dem Big Brother-Container, die schon nach wenigen Monaten in die Brüche ging. «Ich bin immer noch Single, leider», verrät die Katze offenmütig. Dabei war sie bereits in der letzten Staffel auf Beutesuche – doch erfolglos. 

Kultblondine auf Vox
Blond, blonder, Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger (Foto) Zur Fotostrecke

Ein Kerl wie ein vollgeschmiertes Bahnhofsklo

Ob es in der neuen Staffel von Natürlich blond mit dem Kater fürs Leben klappt? Die Stimmung in der ersten Folge war jedenfalls «sexuell aufgeladen». Und das auf einem Autodach. Schuld daran war ein Typ, der ein wenig aussah wie Ex-Lover Horst: muskulös, tätowiert und nicht besonders hübsch – also ganz nach dem Geschmack der 25-Jährigen. «Ein Bild von einem Mann, ein Kerl wie ein Koffer, ein Strahlen auf der Glatze und schlumpfblaue Augen!» Die Katze kam regelrecht ins Schwärmen: «Der sah aus wie ein vollgeschmiertes Bahnhofsklo. Ich mag Männer, die, wenn sie sich ausziehen, wie eine Bild-Zeitung aussehen.» Gar nicht mehr einkriegen konnte sich der Soapstar: «Wenn ich so einen Mann sehe, könnte ich mir eine Trompete in den Arsch stecken und Orchester spielen.»

Promiversum
«Katze» - Café im Camp
Video: news.de

Der Angebetete heißt Kai, ist Stuntman und schnallte Katzenberger mit Gurten auf dem Dach eines Autos an, das «gefühlte 200 Sachen fuhr, Vollbremsungen machte» und die TV-Blondine so sehr ins Schleudern brachte, dass ihre Jeans an ihrem Bauchnabel-Piercing hängen blieb. «Es ist fast abgerissen, hat geblutet», jammerte Katzenberger. Doch sie biss die Zähne zusammen und machte weiter: «Es war nicht einfach - aber auch total cool!» Wer hat schon ein solches erstes Date? «Es war so romantisch, nur die Ringe fehlten!»

Blutig ging es auch zu, als Daniela ihren Lipgloss auffrischen wollte - bei Tempo 200 und als Beifahrerin eines Stuntman nicht gerade die beste Idee. Dabei biss sich die Kultblondine in die Lippe, das Blut lief ihr übers Kinn und tropfte sogar bis ins Dekolleté. Nach der schmerzhaften Erfahrung hat die Katze dazugelernt: «Schminken bei 200 Sachen sollte man lieber sein lassen.» Und: «Hätte ich doch nur einmal die Klappe gehalten.»

Daniela Katzenberger
Die Katze will's wissen
Daniela Katzenberger (Foto) Zur Fotostrecke

Leider hat sie bei Cobra 11 aber eine Sprechrolle - was die sonst so wortgewaltige Kosmetikerin bei den Dreharbeiten ebenfalls an ihre Grenzen brachte. Denn aufgesagte Sätze (sieben musste sie auswendig lernen) liegen Daniela gar nicht, lieber redet sie frei Schnauze wie in ihrer eigenen Sendung. Eine Herausforderung für das ganze Cobra 11-Team, denn Dreharbeiten mit Kameramann, Schauspielern und Technik kosten mehrere Tausend Euro am Tag.

Zehn Anläufe vermasselte Katzenberger. «Ich war so unkonzentriert, weil ich tagesverliebt war», erklärt sie rückblickend. Kai, der Stuntman, war in ihrem Kopf. Nicht Tom Beck, dem sonst die Frauen zu Füßen liegen. Aber die Katze mag nicht vegetarisch essen, sie will lieber «Wiener Wurst» - sprich: den Mann mit den Tätowierungen.

Kai, melde dich bei Daniela!

Doch Kai ließ sich so gar nichts anmerken. Ob er einfach nur schüchtern war, weil die Kamera alles mitfilmte? Oder weil die Macher der Sendung dies so vorgaben, um die Spannung zu halten (Stichwort: Scripted Reality)? Wie dem auch sei. Nicht einmal nach Danielas Handynummer fragte er, was die Blondine tief enttäuschte: «Er ist doch der Mann, er hat doch die Klöten!» Am Ende sprang sie doch über ihren Schatten und sendete Kai eine Videobotschaft: «Wenn ich dir wirklich gefallen habe», so die Katze, «dann krieg meine Nummer raus und melde dich endlich!» Ob der Kater ins Katzenkörbchen geht?

Vielleicht sollte er noch einige Folgen abwarten und erst einmal Danielas Opa Gernot kennen lernen. «Der ist ehrlich, der ist echt, der ist direkt und ich habe noch nie einen Menschen gesehen, der so viele Witze auf Lager hat», sagt die Enkelin über den Großvater. Außerdem begleitet das Kamerateam Daniela zu ihrem Klassentreffen («Die haben interessant auf mich reagiert») und besucht gemeinsam mit der berühmten Blondine ihren alten Kosmetiksalon, in dem sie ihre Ausbildung gemacht hat («Ich habe viel verlernt und meine ehemalige Chefin hat mir beim Wiedersehen nicht gerade die Füße geküsst»).

Es scheint, als ginge der Blondine noch lange nicht der Stoff für neue TV-Geschichten aus. Sorgen muss sie sich jedenfalls keine machen: Der Sender Vox setzt auf eine längerfristige Zusammenarbeit mit ihr. «Sie überrascht uns immer wieder, wenn sie zum Beispiel wie im letzten Sommer plötzlich Bestseller-Autorin wird», sagte Chefredakteur Kai Sturm in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dapd. Zurzeit sei daher für Katzenberger kein Ende in Sicht, betonte er.

Bestes Zitat: «Wenn jeder Depp schauspielern könnte, wäre jeder Depp ein Schauspieler.»

Daniela Katzenberger - Natürlich blond, neue Folgen, dienstags, 20.15 Uhr, Vox.

cvd/news.de

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • Anne
  • Kommentar 3
  • 04.01.2012 23:12
Antwort auf Kommentar 1

An manche Leute sie sollten einfach mal nachdenken. Mit ihrer Dummheit macht sie Geld und andere liegen uns nur auf der Tasche weil sie zu faul sind zum arbeiten. Ein hoch auf Hartzis....

Kommentar melden
  • maja
  • Kommentar 2
  • 04.01.2012 16:05

die katzenberger ist so unnatürlich - ist doch klar das kein mann die haben will. alles falsch und künstlich an der. darauf stehen die männer doch nciht, oder?

Kommentar melden
  • susanne
  • Kommentar 1
  • 04.01.2012 16:05

Ich habe diese Frau nur zu anfang bei Goodby Deutschland gesehen. Die ist nicht nur zu blond, sondern auch zu blöd. Wer sich meistens in Fäkalsprache äussert, fehlt Anstand, Klugheit und Cleverness. Da kann man nur sagen: Herrgott, schick Hirn! Und dann hätte sie ein Buch "geschrieben"? Wenn darin genau sovielmal Sch..... steht, wie sie das bei Sendungen spricht, dann wird das bestimmt ein Bestseller. Noch dümmer finde ich die Leute, die das kaufen oder ihre Sendungen ansehen. Für mich ist sie ein rotes Tuch.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Nervige Promis
WELCHER PROMINENTE GEHT IHNEN AM MEISTEN AUF DEN WECKER?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige