«Tatort»-Umfrage Das sind die besten Kommissare

«Tatort»-Forschung: Immer weniger Distanz zum Tod (Foto)
Skurille Fälle, schräges Duo: Axel Prahl (links) als Kommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Professor Karl Friedrich Boerne untersuchen eine Leiche. Bild: dpa

Von news.de-Redakteurin Claudia Arthen
Sind die Münchner Leitmayr und Batic das beste Tatort-Team des Jahres oder das neue Gespann aus Frankfurt? News.de hat nach den beliebtesten Ermittlern der Krimireihe gefragt und Sie haben entschieden. Mit überwältigender Mehrheit.

Ganz gleich, ob sie nun zur Spargelzeit ermitteln oder den Besitzer eines abgetrennten Fußes suchen: Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl) und Gerichtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) aus dem Münsteraner Tatort können auf ihre Fans zählen. Im Jahr 2011 haben im Durchschnitt 11,15 Millionen Menschen zugeschaltet, wenn das ungleiche Duo sonntagabends im Ersten auf Mörderjagd ging. Kein anderes Team der ARD-Krimireihe hat so viele treue Zuschauer.

So verwundert es auch nicht, dass der Münsteraner Tatort auf der Top-Ten-Liste der TV-Hits 2011 (gemessen an den Zuschauerzahlen) gleich zwei Mal im Ranking von Media Control auftaucht: auf Platz vier mit der Folge Herrenabend (11,86 Millionen Zuschauer) und auf Platz sechs mit Zwischen den Ohren (10,44 Millionen Zuschauer). Mehr Zuschauer hatte im fast abgelaufenen Jahr kein anderes fiktionales Format. Der Münsteraner Tatort musste sich lediglich der ZDF-Show Wetten, dass..? (14,80) und dem Eurovision Song Contest (13,93) im Ersten geschlagen geben.

«Tatort»-Ranking
Die Hitliste der Ermittlerteams

Die ungeschlagenen Tatort-Könige

Auch in der news.de-Umfrage sind Thiel und Boerne die ungeschlagenen Tatort-Könige. In den vergangenen Wochen haben wir die User nach ihren liebsten Kommissaren gefragt. Das Ergebnis ist eindeutig: Das Münsteraner Gespann liegt mit 56 Prozent Zustimmung der rund 1700 Umfrageteilnehmer mit großem Abstand auf Platz eins der Beliebtheitsskala. Ihr skurrilen Fälle, witzigen Dialoge und Kabbeleien kommen bestens an beim Publikum.

Die anderen Tatort-Ermittler erreichen noch nicht einmal die Zehn-Prozent-Hürde. Auf Platz zwei befinden sich die Kölner Kommissare Freddy Schenk (Dietmar Bär) und Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) mit sieben Prozent, auf Rang drei folgen die Münchner Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl) mit sechs Prozent Zustimmung. Beide Teams beschäftigen sich auffallend häufig mit gesellschaftskritischen Themen - zuletzt mussten die Münchner einen Mord in einem jüdischen Gemeindezentrum klären (Ein ganz normaler Fall) und befassten sich davor mit dem Pflegenotstand in Deutschland (Gestern war kein Tag).

Persiflage
Der typische Tatort in 123 Sekunden
Video: youtube.com/user/walulissiehtfern

Platz vier belegen Klaus Borowski (Axel Milberg) und seine neue Kollegin Sarah Brand (Sibel Kekilli) aus Kiel (fünf Prozent) und den fünften Platz teilen sich die Hannoveraner Ermittlerin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und das neue Frankfurter Gespann Conny Mey (Nina Kunzendorf) und Frank Steier (Joachim Król) mit jeweils vier Prozent Zustimmung.

Interessant ist, dass der Hamburger Einzelgänger Cenk Batu (Mehmet Kurtulus), der im März 2012 seinen Dienst quittiert und eher schwache Quoten einfährt (zuletzt waren es 6,76 Millionen Zuschauer), in der news.de-Umfrage einen hervorragenden sechsten Platz belegt. News.de-Userin Tamara Tschöpe bedauert Kurtulus' Rückzug: Für sie war der Undercover-Bulle «einer der besten Kommissare».

Schlusslichter sind die Teams aus Bremen (Inga Lürsen und Oliver Mommsen) und Berlin (Boris Aljinovic und Dominic Raacke), der Schweizer Kommissar Reto Flückiger (Stefan Gubser) und der hessische Ermittler Felix Murot (Ulrich Tukur). Letzterer hat die Zuschauer mit seinem jüngsten Fall Das Dorf gespalten und zum Teil sehr erzürnt: Für die einen war es «der schlechteste Tatort, den ich je gesehen habe», für die anderen «ein richtiges Kunstwerk». 

Herbe Kritik müssen sich auch Thiel und Boerne alias Prahl und Liefers zuweilen anhören. Allerdings weniger von den Zuschauern als vielmehr von den TV-Kritikern. Zuletzt hatte die Frankfurter Allgemeine Zeitung geschimpft, im Münsteraner Tatort habe man «nix als Pointen zwischen den Ohren». News.de-Rezensent Tobias Köberlein meinte: «Viel mehr als dünne Witzchen hat der Münster-Tatort nicht zu bieten.» Und Alexander Gorkow von der Süddeutschen Zeitung schrieb: «schlechte Story, naheliegende Gags und viel Narzissmus. Und dann versucht zu allem Überfluss Jan Josef Liefers auch noch, einen lustigen Jan Josef Liefers zu spielen.»

Flott zum «Tatort»
Auf diese Automarken setzen die Kommissare

Tiefgründige Psychoanalysen sind nicht erwünscht

Das fand wiederum Liefers nicht lustig. Auf Facebook reagierte der Schauspieler empfindlich: «Der (gemeint ist Alexander Gorkow von der Süddeutschen Zeitung; Anmerkung der Redaktion) kann mich nicht leiden, das hat mit dem Film nix zu tun.» Sogar persönlich wurde der Grimme-Preisträger: «Der Typ schreibt nicht, als hätte er unseren Tatort gesehen, sondern als wäre seine Freundin mit mir abgehauen, kurz nachdem er zwei Viagra geschmissen hat...»

Liefers sollte sich lieber die Kommentare der news.de-User zu Gemüte führen. Die äußern nämlich ausschließlich Lob über den Tatort aus der Schmiede des Westdeutschen Rundfunks. «Der Tatort aus Münster ist Kult. Auch wenn die Handlungen manchmal nicht so prall sind, die Darsteller sind es immer. Der Wortwitz ist einfach genial, das macht diesen Tatort doch aus. Da können andere Tatorte nicht mitziehen, wenn Handlung und Darstellung öde ist», schreibt Astrid.

Und «krubin» ist der Meinung: «Der Münsteraner Tatort ist überhaupt der einzige Tatort, den ich mir noch anschaue! In einem Krimi am Abend will ich weder tiefgründige Psychoanalysen noch ausschweifende Sozialdiskussionen - da will ich nur Entspannung durch Spannung in leicht verdaulicher, amüsanter Dosierung, und das schaffen Liefers und Prahl meisterlich.»

Wer ist Ihr liebster Tatort-Kommissar? Hier geht es zum Ergebnis der news.de-Umfrage.

Wenn Sie das Ranking über die beliebtesten Tatort-Ermittler noch ein wenig verändern möchten: Der Umfragekasten befindet sich rechts neben dem Artikel.

Münsteraner «Tatort»
Die besten Sprüche von Boerne und Thiel

Lesen Sie hier, wie das Erfolgsrezept des Münsteraner Tatorts aussieht.

wie/news.de

Leserkommentare (7) Jetzt Artikel kommentieren
  • Joachim Morr
  • Kommentar 7
  • 23.01.2012 15:27

Ich bin der Meinung das die Ermittler Deininger und Kappl weitermachen sollten. Gerade die Mischung der unterschiedlichsten Charaktere macht doch den Tatort erst sehenswert. Ich schaue mir den Tatort an um Spannung und Dramtik zu erleben und nicht um zu entspannen und deshalb gefiel mir der Tatort am 22.01.2012 sehr gut. Ich habe viele Favoriten weil ich einfach Tatort-Fan bin und deshalb schaue ich mir auch alle an, viele sogar mehrmals. Ich würde sagen das ich zu 60% wegen der Ermittler und 40% wegen der Tatsache das es ein Tatort ist schaue.Cenk,Lena+Kopper, Ballauf+Schenk, Bootz+.. TOP

Kommentar melden
  • yahuuu
  • Kommentar 6
  • 24.12.2011 22:54

Ja, die Münsteraner Tatorte haben was mit einem hemdsärmeligen Thiel, den Sprüchen und der Exzentrik des Börne, der hübschen Assistentin und der tiefstimmigen Frau Staatsanwältin, nett und coold und die ganze Familie kann lachen oder sich genieren. Ein Kommissar, der völlig unterschätzt wird, da er die leisen Töne pflegt, ist der aus dem Norden - mir fällt gerade sein Name nicht ein - mit seiner Psychologin bzw. einer neuen Schönen. Spielen Börne und Kollegen immer auch hart am Rande des Klamauks, so überzeugt Klaus Borowski - so heißt er - durch Subtilität und atmosphärische Dichte ...

Kommentar melden
  • oldie1947
  • Kommentar 5
  • 24.12.2011 15:34
Antwort auf Kommentar 2

mann-o-mann, was für ein literarischer Erguss... Ich tat mir ein bisschen schwer, ihn zu entziffern, aber das war wohl die Absicht.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Tatort-Kommissare
WELCHE ERMITTLER MöGEN SIE AM LIEBSTEN?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige