«Tatort» aus Hannover Charlotte Lindholm im grausamen Verlies

Tatort (Foto)
Hauptkommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler, rechts) und Kommissarin Sigrid Malchus (Inka Friedrich) am Fundort einer Mädchenleiche. Bild: NDR/Roland Suso Richter

Von news.de-Redakteurin Ines Weißbach
Zwischen Mordaufklärung und Gefühl: Nach einem Unfall wird Kommissarin Charlotte Lindholm Zeugin eines Mordes. Der Tote führte ein grausames Doppelleben. Doch auf die Ermittlungen kann sich Charlotte kaum konzentrieren. Denn sie ist verliebt.

Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) ist auf dem Weg zu einem Date. Da das bei der sonst so kühlen Blonden wohl nicht ohne Zwischenfall ablaufen kann, setzt sie ihr Auto auf einen Stein am Straßenrand und findet sich plötzlich allein in einem Dorf, in einer gottverlassenen Gegend wieder. Während sie auf den Abschleppdienst wartet, explodiert in Sichtweite ein Haus und die Hannoveraner Kommissarin ist mitten drin im nächsten Fall.

Schwarze Tiger, weiße Löwen heißt der erste Tatort des Regisseurs Roland Suso Richter (Die Grenze, Mogadischu, Der Tunnel) etwas geheimnisvoll. Er fordert nicht nur Charlotte Lindholms detektivisches Gespür, sondern verlangt ihr auch tiefe Emotionen ab.

Eine Tierpension ist explodiert, dabei kam der Mann der Besitzerin ums Leben. Ein Unfall wie es scheint, warum sollte jemand einen unscheinbaren Ehemann ermorden? Doch während der Ermittlungen von Charlotte Lindholm und ihrer unfreiwilligen Partnerin, der örtlichen Polizistin Sigrid Malchus (Inka Friedrich), decken die Kommissarinnen sein Doppelleben auf.

Flott zum «Tatort»
Auf diese Automarken setzen die Kommissare
Tatort (Foto) Zur Fotostrecke

Furtwängler: «Es ist unfassbar»

Sie stoßen in einer abgelegenen Datsche im Wald auf Fotos und Kinderspielzeug. Hinter der versteckt sich ein Verlies, das aus der vermuteten Zweitfamilie ein grausames Verbrechen werden lässt. Schnell wird klar, der Tote hielt hier Mädchen gefangen.

Roland Suso Richter drehte die Verliesszenen in einem echten Verschlag, den er im Studio aufgebaut hatte. «Wenn man da drin ist und sich auf seine Fantasie einlässt, ist es unfassbar», sagt Maria Furtwängler im Gespräch mit news.de über die Dreharbeiten. «Die Vorstellung, dass ein Mädchen über Jahre dort eingesperrt ist.» Der Regisseur wollte durch ein echtes Verlies, eine beklemmende Atmophäre schaffen. Es stank nicht nur darin, er habe außerdem die Konstruktion während des Drehs um 30 Grad geneigt. «Die Schauspieler standen bald auf einer Schräge, was sie sichtlich irritiert hat», erzählt Richter.

Für Drehbuchautorin Ulrike Molsen ist Schwarze Tiger, weiße Löwen ebenfalls die Tatort-Premiere. Sie lehnte ihre Geschichte an die der Österreicherin Natascha Kampusch an, die acht Jahre lang von ihrem Entführer festgehalten wurde, bevor sie entkommen konnte.

Liebe im Tatort

Aber nicht nur die schrecklichen Entdeckungen reiben Charlotte Lindholm auf. Sie ist verliebt, in den Reporter Jan Liebermann (Benjamin Sadler). Da reagiert auch eine Kommissarin nicht immer wohl überlegt. Sie ruft ihn ständig an, passt ihn wie zufällig ab. Während er ihr scheinbar aus dem Weg geht, rennt sie ihm hinterher und ist dabei gar nicht mehr die pragmatisch-kühle Charlotte Lindholm, die dem Tatort-Zuschauer wohlbekannt sein dürfte. «Auch wenn Charlotte eine starke Frau ist, ist Liebe doch der Punkt, wo man die Kontrolle durchaus verlieren kann und eben nicht mehr cool ist», sagt Maria Furtwängler. Ob sie sich am Ende kriegen? Benjamin Sadler firmiert im Vorspann nur «als Gast».

Lindholm zwischen Mord und Privatem
Das passiert im Hannover-«Tatort»
Tatort (Foto) Zur Fotostrecke

Trotz der Liebesplänkelei ist der Tatort ein beklemmender Film geworden, der nicht nur nach dem Täter fragt. In diesem Kammerspiel des Schreckens wird wird wenig Leid gezeigt, unter anderem durch die klaustrophobische Enge im Verlies, schleicht sich das Unbehagen durch die Fantasie der Zuschauer ein. Ein sehenswerter Film, in dem erstmals Charlotte Lindholms Fassade bröckelt.

Das passiert im Hannoveraner Tatort. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.

Titel: Tatort - Schwarze Tiger, weiße Löwen
Regie: Roland Suso Richter
Darsteller: Maria Furtwängler, Inka Friedrich, Michaela Casper, Janina Stopper, Benjamin Sadler
Sendetermin: Sonntag, 11. Dezember 2011, 20.15 Uhr, ARD

«Tatort»-Ranking
Die Hitliste der Ermittlerteams
Rechtsmediziner Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) und Hauptkommissar Frank Thiel (Axel (Foto) Zur Fotostrecke

pfj/news.de

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • jotis
  • Kommentar 2
  • 12.12.2011 13:43

Wie schon in 1 gesagt. Wenn die Damen und Herren Polizei nun ihren Gefühlen erliegen, nachdem der Verfassungsschutz dem rechten Auge, können wir ja wohl langsam die Lichter ausmachen?! Wenn Vettel über die Piste jagt, kann er eben nicht mal in der letzten heißen Nacht versinken; ebenso der Ermittler bei seiner Arbeit. Wie das zu koordinieren ist, müssen jene drauf haben, die die Leute einsetzen. Mir ist auch unklar, was eine Verkampuschung des Publikums bringen soll. Solchen Problemen muss man gewachsen sein und es ist von der Polizei etc. zu fordern, dass dieser Zustand nie benötigt wird

Kommentar melden
  • EKEL
  • Kommentar 1
  • 11.12.2011 14:34

Watt n Quark. Die Männer Fußball und Ballern, die Frauen shoppen und krimi. Männer außen hart, innen matsch(0), Frauen außen Fassade, innen morbide oder so. Alles viel kack, oder ?

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige