«Die Geissens» Urlaubsstress bei den Prollmillionären

Die Geissens (Foto)
Carmen und Robert Geiss müssen auch mal Urlaub machen. Bild: RTL2

Von news.de-Redakteur Konrad Rüdiger
Bei Familie Geiss geht's mal wieder hoch her. Mitten in die Sommerfrische platzt ein Angebot, das der Prollmillionär nicht ablehnen kann - reiche Russen wollen seine Villa kaufen. Dumm nur, dass er die Rechnung ohne seine Frau Carmen gemacht hat.

TV-Quoten

Viele Tausend Deutsche machen jedes Jahr aus Geldknappheit Ferien auf Balkonien. Das muss ja auch nicht schlechter als ein Mallorca-Trip sein, schließlich muss man nur das richtige Wetter abpassen, um sich auch am Baggersee einen veritablen Sonnenbrand holen zu können. In diesem Jahr also genau nach Ende der Schulferien. An die muss sich die Millionärsfamilie Geiss in Südfrankreich allerdings bei der Urlaubsplanung halten, schließlich haben sie zwei schulpflichtige Töchter.

Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein ist für Millionarios Entspannung auf Balkonien angesagt. Wobei Balkonien natürlich relativ ist. Die Villa Geissini in St. Tropez ist eher ein Urlaubsparadies denn wirklich funktionale Heimstatt für die Kölner Originale. Und so fügt es sich eher schlecht, dass Familienvater Robert schon seit längerem unter die Immobilienhändler gegangen ist. Ein Anruf, und schon gibt es ein ernsthaftes Angebot für die opulente Villa. Reiche Russen wollen «einen Lkw voller Dollar» investieren, so der Hausherr optimistisch.

«Die Geissens»
Eine schrecklich glamouröse Familie
Die Geissens (Foto) Zur Fotostrecke

Nach knapp zwei Tagen Urlaubsstimmung am heimischen Pool ist es also Essig mit der Erholung, dafür zieht Stress pur ein. Während Carmen Geiss von ihrem Mann anfänglich noch im Unklaren gelassen wird, heckt der schon einen perfiden Plan aus, wie er seine Göttergattin zum vorübergehenden Verlassen der Heimstatt bewegen kann. Er bietet ihr 200 Dollar für neue Schuhe. «Da musste aber noch eine Null dranhängen», gibt sich Carmen verhandlungssicher.

Das Angebot ist dann tatsächlich verlockend, denn ein Verkauf der eigenen Bude könnte im Handumdrehen das ein oder andere nicht einkalkulierte Milliönchen aufs Konto fließen lassen. Und bei so vielen Nullen lässt sich «Roooooobert», wie ihn seine Göttergattin gern nennt, drei Nullen gern für seine Frau springen.

Ob die reichen Russen tatsächlich zuschlagen, ist noch ungewiss. Gewiss ist hingegen, dass eine Carmen Geiss für einen Wochenendtrip nicht unter 15 Paar Schuhe einpackt. Das missfällt sogar der eigenen Tochter Shania: «So viele Schuhe für drei Tage?», traut sie sich zaghafte Kritik an der eigenen Mutter zu. Und auch der Rest tendiert ins Feudale: Der Physiotherapeut fliegt im Heli ein und vor dem Abendessen wird noch schnell der Rolls-Royce abgekärchert.

Doch die wirklich schwierige Frage kommt zum Schluss: Welche der drei gerade erst fertig gebauten Villen in Grimaud wird Familie Geiss zur Wochenendfrische nutzen? Das sind wirklich existenzielle Nöte, mit denen sich ein Ottonormalbalkonienurlauber zum Glück nicht herumplagen muss.

Bestes Zitat: «Datt ist doch kein Seehund, datt ist ein Yorkshire-Terrier.» Carmen Geiss weist ihre Töchter zurecht, die es mit der Sommerfrische etwas zu genau nehmen und den kleinen Hund in den Pool werfen.

Ob der Tierschutz eigentlich hätte eingreifen müssen, sehen Sie hier in der aktuellen Folge Die Geissens.

cvd/news.de

Leserkommentare (2) Jetzt Artikel kommentieren
  • Bonnie
  • Kommentar 2
  • 22.12.2011 18:11
Antwort auf Kommentar 1

ja nu, wem dat nich jefallt, der muss ja nich hingucken. Aber uffrege und neiden iss so Manchem seine Hobby! Isch kann über die lachen, solldeste och mal versuche!

Kommentar melden
  • opcmaus
  • Kommentar 1
  • 29.11.2011 16:24

Mittlerweile hört und sieht man überall von diesen Typen! Gibt es eigentlich wirklich so viele Hirnverbrannte, die sich für diese Idioten interessieren? Haben diese Leute eine besondere Bewandtnis, oder warum werden die so hoch gespielt? Wenn das unsere Zukunft sein soll, dann gute Nacht liebes Deutschland, dann verarmen wir leider nur allzu rasch an geistigem Niveau und Stil!

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige