Kinder und Magersucht Wenn die Diät zur Droge wird

Laura (Foto)
Laura kämpft gegen ihre Magersucht. Bild: ZDF/Maike Conway

Der tägliche Kampf ums Gewicht: Das ZDF begleitet für die 37 Grad-Dokumentation Nur kein Gramm zu viel - Wenn Kinder nichts mehr essen wollen drei magersüchtige Jugendliche und deren hilflose Eltern.

«Die Vorstellung, dein Kind verhungert vor dem gedeckten Tisch, ist grausam», so beschreibt der Vater die Sorge um seinen magersüchtigen Sohn. Leo mag nicht mehr essen, genauso wenig wie Laura und Dominik. In der ZDF-Sendung 37 Grad erzählen die drei Jugendlichen von der Droge Diät und ihre Eltern von der Verzweiflung, ihren Kindern nicht helfen zu können.

So steht Laura (13) vor dem Spiegel und betrachtet ihren dürren Körper. Sie hat herausgefunden: «Wenn ich stehe, verbrenne ich mehr Kalorien als im Sitzen.» Und so steht sie oft auf einem Bein in ihrem Zimmer. Die Eltern sind hilflos: «Was soll man tun, wenn das Kind nicht mehr isst, Zwänge entwickelt und sich den Bauch einschnürt? Kinder haben dann eine ungeheure Macht.»

Promis und ihr Gewicht
Der Traum vom Dünn-Sein
Jennifer Hudson (Foto) Zur Fotostrecke

Oft hilft nur der Gang in die Klinik. Dominik war wegen Magersucht vier Monate lang in einer Therapie. «Ich habe um jedes Gramm gekämpft», erzählt der 15-Jährige. Brezeln mit Butter - das war ihm lange ein Graus. Auch wenn es ihm heute besser geht, weiß er: «Wenn du es einmal hattest, wirst du es immer haben.»

Die Dokumentation Nur kein Gramm zu viel - Wenn Kinder nichts mehr essen wollen begleitet die Betroffenen ein Jahr lang, forscht nach Ursachen und schildert die Angst, dass die eigenen Kinder verhungern könnten. Sie zeigt aber auch, dass es Wege aus der Krise gibt. So hat sich Dominik in einer Therapie geöffnet. Er kann heute in seiner Klasse sagen, dass er unter Essstörungen litt.

Die Krankheit ist schon lange nicht mehr nur ein Mädchenproblem, immer mehr Jungen hungern sich bis auf die Knochen runter. So auch Leo. Der 16-Jährige will aber nun seine Probleme alleine meistern. Auch er war schon in der Klinik, nun will er in Ruhe gelassen werden. «Ich weiß, dass er übertherapiert ist», sagt der Vater. «Man darf mit ihm nicht übers Essen reden, sonst macht er ganz dicht.»

Nur kein Gramm zu viel - Wenn Kinder nichts mehr essen wollen, Dienstag, 29. November 2011, 22.15 Uhr im ZDF.

wam/ruk/news.de/dpa

Leserkommentare (1) Jetzt Artikel kommentieren
  • WolfgangW
  • Kommentar 1
  • 29.11.2011 12:55

Wenn die Diät zur Droge wird. Es ist ein echtes und ernsthaftes Problem. Ich kenne Menschen, die davon betroffen sind und darunter leiden. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Ein Grund kann aber die Umwelt sein. Eigene, übertriebene Idealvorstellungen oder die der Anderen. Warum erscheinen um den Artikel herum Anzeigen auf dieser Seite, die lauten: "20 Kilo abnehmen in 6 Monaten - mit Hilfe des Magenballons ..." "BCM Diät mit Erfolg" "Fettverbrennung mit Yves Rocher ... " ???

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig