«Rosa Roth» Jagd auf skrupellose Mädchenhändler

Rosa Roth (Foto)
Rosa Roth (Iris Berben) und ihr Kollege Markus Körber (Thomas Thieme) machen unweit der Stelle, an der Jasons Wagen gefunden wurde, eine schreckliche Entdeckung. Bild: ZDF/Stephanie Kulbach

Von Paul Barz
Ein totes Mädchen liegt ermordet auf den Gleisen. Ein weiteres wird vermisst. Iris Berben hat es als Rosa Roth diesmal mit Zwangsprostitution zu tun - ein Fall, der ihrem Kollegen Körber besonders an die Nieren geht.

Die Berufspartner der deutschen Krimi-Kommissarinnen, von Eva Mattes bis Sabine Postel, sind in der Regel jünger, hübsch und pfiffig, mehr der kleine Bruder ihrer weiblichen Vorgesetzten. Auch die ZDF-Reihe Rosa Roth mit Iris Berben in der Hauptrolle folgte zunächst dieser Linie. Jetzt nicht mehr. Mit dem Kommissar Markus Körber trat dort ein ganz anderer Typ auf, schwergewichtig, älter, auf professioneller Augenhöhe in jeder Hinsicht. Berben selbst hatte das so angeregt, und der Erwählte war schließlich Thomas Thieme, mittlerweile 63 Jahre alt, Großdarsteller aller schweren Bühnenbrocken vom fiesen Richard III. bis zum verfinsterten König Lear.

Iris Berben
Deutschlands schönste Schauspielerin

«Mal ganz angenehm, nicht immer das doppelhändige Schwert schwingen zu müssen, sondern auch mal mit dem Florett zu hantieren», meint er selbst, «und ein Hauch Shakespeare liegt auch um Iris und mich. Dazu muss man nicht gleich wie der Dritte Richard zehn Leute umbringen.»

Körber vermisst seine Tochter

In der Folge Bin ich tot? steigen die beiden zum vierten Mal gemeinsam in den Krimi-Ring, ein fünfter Fall ist bereits abgedreht. Diesmal, unter der Regie des Rosa Roth-erfahrenen Carlo Rola nach einem Buch von Daniel Douglas Wissmann, geht es um Zwangsprostitution und verschleppte junge Mädchen - und das ist nun etwas, das den Markus Körber besonders stark berührt.

Denn was der Zuschauer schon in der ersten Folge erfahren hat und was sich leitmotivisch alle Rosa Roth-Filme mit ihm durchzieht: Er vermisst seine Tochter. Die ist drogensüchtig - und nun etwa auch Opfer dieser Mädchenhändler, mit Benjamin Sadler als aalglatt-zynischem Edelgangster an der Spitze? Da überkommt Körber die ganz große Wut, er packt ihn, würgt ihn, brüllt ihn an: «Wo ist meine Tochter?»

Solch ein vulkanisch ausbrechendes Temperament gehört zu den Besonderheiten des von Thieme mitgestalteten Charakters an der Seite der mehr melancholisch verhaltenen, höchstens mal die Mundwinkel bitter verziehenden Rosa Roth von Iris Berben: «Ich bin es leid, immer den Todesengel zu spielen», seufzt sie. Er brüllt schon eher mal wie ein angeschossener Löwe.

Der Kommissar ist nicht links

«Man muss als Schauspieler bei jeder Rolle auch in sich selber hineinsteigen, muss sich fragen: Wie würdest du selber in einer solchen Situation handeln?», meint Thieme selbst zu diesen emotionalen Ausbruchsszenen. «Sich resignierend beiseite schleichen, passt weder zum Thieme noch zum Körber und wäre einfach unglaubwürdig.»

Und die Schnittflächen zwischen Thieme und Körber seien «schon ziemlich groß». Dass er allerdings, wie kürzlich zu lesen war, «der linkeste aller TV-Kommissare» sein soll, versteht er nicht recht: «Ich trage keine Krawatte, keine Nadelstreifen, mein Ton ist ziemlich rau. Vielleicht halten das manche schon für links.»

Die Aufnahme in die «Berben-Familie» (Sohn Oliver als Produzent, Berben-Leibregisseur Carlo Rola) verlief reibungslos: «Ich kannte ja alle schon vorher und wurde ausgesprochen herzlich akzeptiert.» Und von ihm aus kann es damit getrost noch eine Weile weitergehen. Ob sein Kommissar Körber denn nun irgendwann aufs verschwundene Töchterchen stoßen wird? Thieme zuckt nur die Achseln: «Fragen Sie den Oliver Berben! Irgendwas Originelles wird ihm schon einfallen.»

Bestes Zitat: «Ich dre' mal 'ne Runde.» (Kommissar Körber/Thomas Thieme)

Titel: Rosa Roth - Bin ich tot?
Regie: Carlo Rola
Darsteller: Iris Berben, Thomas Thieme, Julia Bremermann, Benjamin Sadler
Sendetermin: Samstag, 19. November 2011, 20.15 Uhr, ZDF

car/news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Schauspielerinnen
NENNEN SIE UNS IHREN LIEBSTEN TV-STAR

Neueste Dossiers
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige