«Proll-Millionäre»
Sind die Geissens etwa pleite?

Sie sind Deutschlands bekannteste Millionäre, bewohnen Anwesen in Monaco, St. Tropez und Kitzbühel. Bisher haben sie Austern gegessen, flogen im Privatjet um die Welt und schlürften Champagner. Doch nun müssen sie im Bus durch Monaco tingeln. Landen Die Geissens im Armenhaus?

FOTOS: «Die Geissens» Eine schrecklich glamouröse Familie
zurück Weiter Die Geissens (Foto) Foto: Hamann Motorsport Kamera
TV-Quoten
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

92 Kommentare
  • lachundweg

    15.01.2014 13:41

    Neid muss man sich hart erarbeiten, mitleid bekommt man geschenkt. :O) Wie ich lesen haben sie es geschafft und die Neider sind schon mehr als grün hahaha. Tja wer ergeiz hat und 24 stunden lang hart an seinen Träumen arbeitet, bekommt den lohn. Faulenzen und jammern ist da bei den meisten wohl die besseren Lösung. Na ja, dann seid halt neidisch und labert dumm, wenn es euch besser geht damit, habt ihr ja auch ne Aufgabe im leben gefunden ;O) jedem das seine.

    Kommentar melden
  • Delphinmaedchen

    19.06.2013 18:54

    Sympathisch ja aber sie verlieren die einfache Dinge und wirklich freuen können sie sich wohl nur noch für Augen Blicke und wen sie so weiter machen verlieren sie auch ihre Liebe zu einander das finde ich sehr schade weil sich alles nur noch um Geld Filme Fernsehe dreht aber so richtig Zeit für sich was eigentlich die liebe aus macht für das haben sie wohl noch am wenigsten Zeit es wird immer mehr zum Schauspiel. Nur bis man das Merkt ist es meistens zu spät

    Kommentar melden
  • lali

    29.04.2013 20:29

    Ich finde sind cool und die sind so die spiellen das auch nicht:o)

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser