Kleinert, Biewert & Co. Die heißesten Wetterfeen

Ob es stürmt oder schneit: Moderatorinnen wie Claudia Kleinert (ARD), Maxi Biewer (RTL) oder Anneke Dürkopp (N24) bringen Sonnenschein trotz Wettertiefs ins Wohnzimmer. News.de präsentiert Ihnen die schönsten Froschköniginnen.

Wetteransage: Von Wetterhäschen und Wetterschnecken

Selbst die düstersten Aussichten wissen Sie mit einem Lächeln zu versüßen und charmant an den Mann zu bringen: Unsere Wetterfeen. Langbeinig, vollbusig und mit einem sympathischen Lächeln ausgestattet, sagen Sie uns, was wir von Petrus zu erwarten haben. Manche sind sogar so schön, dass der Playboy sie um ein Shooting bittet. So geschehen bei Andrea Kemper und Anneke Dürkopp.

Wettermoderatorinnen sind oft meteorologisch ausgebildet, müssen es aber nicht sein. Kommen ihre männlichen Kollegen mit Scherzen und saloppen Sprüchen daher, verfügen die Wetterfeen eher über Sexappeal, oftmals aber auch viel Humor. Die schönsten Pannen im deutschen Wetter-TV können Sie sich hier ansehen.

So leicht wie ihr Wetterfroschdasein scheint, ist es jedoch nicht. Sie stehen vor einer blauen Wand und müssen spontan reagieren, wenn die Technik nicht funktioniert wie erwartet. Wie witzig es bei einer Wettervorhersage zugehen kann, beweist Maxi Biewer, deren lustigster Wetterclip auf Youtube bestaunt werden kann. Ihr Lachen ist aber auch die ansteckendste im deutschen Fernsehen. Neben Maxi, Anneke und Andrea stellen wir Ihnen noch sieben weitere heiße und sympathische Wetterdamen in unserer Fotostrecke vor: Charmante, gut aussehende Wetterfroschfrauen - die oft noch mehr zu bieten haben, als Strömungsfilme und Temperaturangaben.

Hier geht's zu Claudia Kleinert, Maxi Biewer & Co.

bok/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.