«Touristen in Gefahr» Sex-Urlauber im Thaiknast

Touristen in Gefahr (Foto)
Überraschender Besuch von der Polizei: Felix (Max Kidd) im Thailand-Urlaub mit Lisa (Jana Pallaske). Bild: RTL/Christian A. Rieger

Von news.de-Mitarbeiter Lutz Granert
Der Thailandtrip endet mit einer Mordanklage: Zwei Ermittler des BKA sind zur Stelle. Im Pilotfilm zur Abenteuerserie IK 1 - Touristen in Gefahr sind heute Abend deutsche Urlauber gefangen in den Mühlen einer fremden Justiz. 

Rund 60 Milliarden Euro geben die Deutschen jährlich für ihren Urlaub aus. Spanien, Italien und die Türkei gehören zu den beliebtesten Reisezielen im Ausland. Dort hat so mancher Tourist schon seine bösen Überraschungen erlebt. Ungeziefer im Luxushotel, Abzocke bei Taxifahrten oder fehlende Buchungen von Reiseveranstaltern gehören zu unschönen Urlaubserinnerungen.

All diese Skandale kennt auch Ralf Benkö. Er ist schon seit 2004 für die Reportage-Serie Wir retten ihren Urlaub! weltweit unterwegs, um gebeutelten Touristen bei diesen Problemen zu helfen. Vergangene Woche war der RTL-Ferienreporter vorerst das letzte Mal im Einsatz.

Einsatz in Thailand
Kann die IK1 Felix noch retten?

Um auch weiterhin der deutschen Sehnsucht nach exotischen Reisezielen nachzukommen, schickt RTL jetzt die Abenteuer-Serie IK 1 – Touristen in Gefahr ins Rennen um die Zuschauergunst. Allerdings könnte den Zuschauern dabei das Reisen vergehen. Denn Ralf Benkö ist Ermittlern vom BKA gewichen, die deutsche Touristen weltweit aus den Mühlen einer fremden Justiz befreien. Sollte der Pilotfilm ein Quotenerfolg werden, gehen weitere Folgen in Produktion.

Der Film hat einen realen Hintergrund. Tatsächlich existiert beim Bundeskriminalamt seit 2005 eine Abteilung zur «Internationalen Koordinierung» (IK) mit 62 Beamten in 48 Ländern. Allerdings kümmert diese sich weniger um in Not geratene Touristen sondern eher um organisierte Kriminalität und Terrorismus-Prävention.

Ihr erster Fall führt die ungleichen BKA-Ermittler Florian Blessing (Tobias Oertel) und Nadja Hansen (Eva Maria Grein von Friedl) nach Thailand. Dort wird der deutsche Tourist Felix (Max Kidd) nach einer Liebesnacht mit Waisenhausmitarbeiterin Lisa (Jana Pallaske) von den örtlichen Behörden verhaftet. Der Vorwurf: Er soll ihren Ex-Freund ermordet haben, mit dem er zuvor vor Zeugen in Streit geraten war. Blessing und Hansen nehmen sich des brenzligen Falls an und decken Verflechtungen zu Drogen- und Kinderhandel auf.

Bis diese Enthüllungen ans Tageslicht kommen, sind jedoch gemeinsame Ermittlungen zwischen den thailändischen Polizisten und den deutschen Beamten notwendig, die zunehmend ins Stocken geraten. Als Lisa ihr Alibi für Felix zurückzieht, gerät dieser in Untersuchungshaft prompt an einen rachsüchtigen Schwerverbrecher, der in «dem Deutschen» nur einen Sextouristen sieht, der es auf minderjährige Thaimädchen abgesehen hat. Eines von vielen Klischees in dieser flott inszenierten und trotz einiger Konstruiertheiten spannenden Hatz, die sich nur wenige Verschnaufpausen gönnt.

Neben den aufwendig inszenierten Actionszenen in Postkartenbildern mit hoher Farbsättigung sorgen dabei die Wortgefechte des Ermittlerduos für Abwechslung und Unterhaltung. Während Blessing mit coolen Sprüchen den draufgängerischen Macho heraushängen lässt, weist ihn die auf subtile Methoden setzende Hansen immer wieder in seine Schranken. Natürlich dürfen dabei Seitenhiebe auf nationale Eigenheiten (lecker: gebratene Vogelspinnen) nicht fehlen.

IK 1 – Touristen in Gefahr ist schnörkelloses Entertainment, das Alarm für Cobra 11 trotz einiger Plattheiten nicht nur exotische Schauplätze, sondern auch eine wendungsreiche Handlung mit pointierten Spitzen voraus hat. Ferienreporter Ralf Benkö braucht bei diesem tollen Ermittlerduo im Abenteuerurlaub jedenfalls nicht mehr in den Flieger zu steigen und man freut sich auf weitere Folgen.

Bestes Zitat: «Für die Thais ist ne Frau als Kommissarin wie für uns ein Schwuler in der Bundesliga: Man will einfach nicht wahr haben, dass es das wirklich gibt.» (Blessing/Tobias Oertel)

Titel: IK 1 – Touristen in Gefahr
Regie: Jan Martin Scharf
Darsteller: Tobias Oertel, Eva-Maria Grein von Friedl, Max Kidd, Jana Pallaske, Katharina Abt, Peter Davor und weitere
Sendetermin: Donnerstag, 1. September 2011, 20.15 Uhr, RTL 

car/news.de

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig