«Die Alm» Tessa macht die Fliege

Nach dem fiesen Zoff zwischen Gina-Lisa und Tessa beruhigt sich die Alm. Aber die Stille trügt - Tessa ist völlig am Ende und ergreift die Flucht. Offenbar leidet das Model unter Haarausfall. Oder leidet sie nur unter Gina-Lisa?

Haarige Probleme (Foto)
Nach wenigen Tagen ist Tessa schon völlig am Ende. Ist Gina-Lisa Schuld? Bild: news.de-screenshot (Prosieben.tv)

Schön ist es ja auf der Alm. Aber von Idylle kann in den Südtiroler Bergen an Tag sechs nicht mehr die Rede sein. Jedenfalls nicht, solange sich Tessa oder Gina-Lisa in der näheren Umgebung befinden. Die beiden Ex-GNTM-Teilnehmerinnen hatten schon in der vorherigen Folge mächtig gezankt - erst lästerte Tessa, dann wurde sie lautstark von Gina-Lisa zum Schweigen gebracht: «Ich schwör's, halt die Fresse!»

Das Interessante an der Geschichte: Nicht Gina-Lisa wurde durch ihr aggressives Getto-Gehabe zum Außenseiter, sondern Tessa. Oder wie es Daniel Aminati sagt: «Tessa ist willkommen wie Fußpilz.» Pro7 findet den Streit zwischen den beiden Models so aufregend, dass er gleich noch mal gezeigt wird - Für alle, die Die Alm gestern verpasst haben. Könnte es sein, dass in der Zwischenzeit nichts weiter passiert ist?

Egal, der Zickenkrieg macht auch beim zweiten Sehen Spaß. Endlich ist was los. Und auch den anderen Almbewohnern gefällt die Abwechslung. Werner Lorant gibt zu, dass er Gina-Lisa am liebsten geschlagen hätte. «Aber man schlägt eine Frau nicht.» Er beherrscht seine Wut. Und schon kurz darauf kümmert er sich rührend um die aufgebrachte Blondine. «Du bist ein tolles Mädchen», sagt Lorant zu Gina-Lisa und streichelt ihre Extensions. Zuckerbrot und Peitsche - das hat er drauf, der Fußballlehrer der alten Schule.

 

Noch etwas stellt sich im Streit heraus: Auch Carsten Spengemann hat Qualitäten. Nämlich als Schlichter. Es gelingt ihm tatsächlich (ebenfalls ohne Gewalt), Tessa und Gina-Lisa zu trennen. Und dann bringt er Gina-Lisa sogar zum Schweigen. Grandios.

Tessa ist dann mal weg

Ja, es ist einiges los im Pro7-Möchtegern-Dschungel in den Alpen. Für Tessa ist die Situation so unerträglich, dass ihr die Haare ausfallen, wie sie unter Tränen feststellt. «Ich kann mir nicht einmal mehr einen richtigen Zopf machen, weil ich keine Haare mehr habe auf dem Kopf», heult sie. Ob es mit den vielen Zigaretten zusammenhängt? Der weise Lorant hat eine bessere Erklärung parat. «Weißte, was das ist? Ein normaler Sonnenbrand.»

«Die Alm»: Wenn Promis in die Berge ziehen

Doch so einfach ist Tessa nicht zu beruhigen – sie zischt ab. Sie klettert den Berg hinunter, auf der Suche nach Shampoo. Oder zumindest frischem Bergquell-Wasser. «Vollkommen durchgeknallt mal wieder», sagt Rolf. «Mal wieder?», antwortet Gina-Lisa, «die ist immer so». Auch Carsten Spengemann verliert völlig den Glauben: «Die einen gehen, kommen wieder, dann geht die nächste... Haben die hier 'ne Drehtür oder was?»

Offensichtlich ja. Denn - man ahnt es bereits – auch Tessas Flucht ist nur ein Abschied auf Zeit. Nach zwei Stunden am Fluss kommt sie total fröhlich wieder – als hätte sie im Bach kein frisches Quellwasser gefunden, sondern eine ordentliche Ladung Ecstasy. Tessa ist wie ausgewechselt. 

«Die Alm»: Wer rettet die Pro7-Soap?
Video: news.de

Manni darf sein ödes Sexleben auswalzen

Rolf empfiehlt ihr eine Therapie beim «Psycko-Analyticker» - und das war's dann auch mit den Aufregern. Moment, da ist ja noch Mannis Sexleben. Die Verantwortlichen der Alm finden das spannend. Sie räumen dem Schrotthändler ewig lange Minuten ein, in denen er über Kusstechnik und sein erstes Mal vor sage und schreibe neun Monaten erzählt. Ja, der kleine Manni hatte seinen ersten Sex mit 49 Jahren. Doch die lange Wartezeit hat sich gelohnt: Neun Stunden dauerte Mannis erster Sex nach eigener Aussage. Wer kann da schon mithalten?

Noch langweiliger war nur die Muh-Probe mit Gina-Lisa auf dem Rodeo-Bock. Völlig mit Gülle und Kuhmist beschmiert eroberte sie mit Checkers Hilfe vier Körbe voller Alkohol. Vielleicht wird dadurch ja der nächste Tag wieder spannender. Alkohol löst schließlich Zungen und senkt die Hemmschwelle – was für eine Einladung für den Neun-Stunden-Sexgott. 

Sehen Sie hier die Video-Highlights der Alm.

cvd/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig