Wurst und Faltencreme Ups! So peinlich kann Promi-Werbung sein

Heidi Klum (Foto)
Auch Supermodel Heidi Klum hat schon so manches Mal peinliche Werbung gemacht. Bild: dpa

Ina BongartzVon news.de-Redakteurin
Ach, hätten sie das Angebot doch einfach abgelehnt: Wenn Katzenberger, Kerner, Klum und Co. für Wurst und Faltencreme Werbung machen, kann es richtig peinlich werden. News.de zeigt zehn besondere Fremdschäm-Schmankerl.

Als wären sie nicht schon präsent genug, reizen zahlreiche Prominente ihren Bekanntheitsgrad aus, um mit lukrativen Werbeverträgen die Portokasse aufzubessern. Dass diese Ausflüge in die schillernde Werbewelt nur selten gelingen, zeigen die folgenden Beispiele. Ob mampfend für Wurst, Haare schüttelnd für ColorationDas Haar färben. oder singend für eine Telefonvermittlung - für die meisten Promiwerbungen gilt: Hätten sie die Sache doch lieber bleiben lassen.

Daniela Katzenberger
Die Katze singt im Bad
Video: YouTube

Als Superblondine des deutschen Trash-TVs ist Daniela Katzenberger bekanntlich für jede Kamera zu haben. Die 24-Jährige hat nicht nur ihre eigene Show Natürlich Blond, sondern auch einen Werbevertrag mit einer Telefonvermittlung. Im Spot wird sie ihrem Image als Megablondchen mit zu viel Schminke sehr gerecht. Sie malt mit Lippenstift die Telefonnummer auf einen Spiegel. Und dann singt sie auch noch. Hilfe, Dummer-Ohrwurm-Gefahr! Von den Erfindern ein cleverer Schachzug, für die Zuschauer nur ärgerlich.

Bauer Johannes
Kerner und der Kornriegel
Video: YouTube

Wesentlich aufwendiger produziert, aber nicht minder peinlich, wirbt Moderator Johannes B. Kerner für einen Müsliriegel. Dafür hat sich der Moderator als kerniger Bauer samt Rauschebart in eine Comiclandschaft aus Misthaufen und Traktor hineinsetzen lassen, nur um zu erzählen, dass er früher angeblich mal Bauer werden wollte aber heutzutage auch noch - geschniegelt und gebügelt  - auf Kerniges steht. Die Macher haben sich ganz offenbar nicht die Frage nach der Glaubwürdigkeit gestellt.

Mode reicht nicht mehr
Karl Lagerfeld mag jetzt auch Autos
Video: YouTube

Auch Karl Lagerfeld hat ein erhebliches Problem mit seiner Glaubwürdigkeit. Zumindest, was seine Werbung für VW angeht. Im Spot zeigt er sich schockiert darüber, dass es die neuen Modelle des Fahrzeugherstellers nur in Deutschland gibt, obwohl sie angeblich nach Mailand und Paris gehören. Schlecht gespielt und obendrein randvoll gespickt mit Arroganz  - mit dieser Werbung hat sich der Modezar keinen Gefallen getan. Übrigens nicht weniger schlecht ist die Lagerfeld'sche Werbung für den TV-Sender Sky.

Möbelhaus-Werbung
Ottfried Fischer und der rote Stuhl
Video: YouTube

Als der Bulle von Tölz, hätte er einfach weiter ermitteln sollen. Stattdessen, macht sich Ottfried Fischer auf, die Welt von der Brillianz eines Möbelhauses zu überzeugen, das sich zum markenzeichen einen roten Stuhl ausgewählt hat. Im Spot steht das Schwergewicht auf einem zehn Meter hohen Exemplar ebenjenes Stuhls, hält ein paar Luftballons in der Hand, saugt  ein bisschen  Helium in sich rein - und kommt sich angeblich ganz klein vor. Mit Pieps-Stimme spricht er: Die mit dem roten Stuhl.

Joghurt zwischen den Zehen
Heidi Klum kleckert nicht
Video: YouTube

Als Modelmama bei Germany's Next Topmodel hilft Heidi Klum dem Modelnachwuchs auf die Beine. Als Supermodel hat sie schon so manch Werbevertrag an Land gezogen. Für Süßigkeiten aus Joghurt hat sie angeblich eine Schwäche. Dass sie die deswegen zwischen ihre Zehen klemmen muss, leuchtet allerdings nicht ein.

Lesen Sie auf Seite zwei, welche Werbesünden Iris Berben, Johannes Heesters und Thomas Gotschalk begangen haben

Natürlich gefärbt
Iris Berben hat die Haare schön
Video: YouTube

Gerade erst wurde sie als Ikone ausgezeichnet. Iris Berben ist als Schauspielerin wahnsinnig erfolgreich. Doch auch eine Ikone ist augenscheinlich nicht vor Peinlichkeiten gefeit. Leider völlig überaffektiert schwenkt sie ihr ach so glänzendes Haupthaar und berichtet einer Statisten-Freundin von ihrer neuen Haarfärbepaste. Selbstverständlich mit 100 Prozent Grauhaarabdeckung und ganz vielen Pi-Pa-Po-Ölen - die Iris Berben als Charakterschauspielerin eigentlich gar nicht nötig hat. 

Werbung mit 107
Jopi Heesters und der Powerriegel
Video: YouTube

Dieser Mann bricht altersmäßig alle Rekorde. Mit 107 Jahren steht Johannes Heesters noch immer auf deutschen Bühnen. Er kann wohl einfach nicht anders. Doch warum er sich - und Fernsehdeutschland - diesen Werbespot für einen Energieriegel angetan hat, ist absolut unklar. Heesters am Klavier, Rapper Harris am Mikro macht Singübungen, als ihm der Senior vorwirft: «Alter, du gehst nicht ab wie ein Zäpfchen. Ich zeig dir, wie das geht.» Heesters singt seinen Klassiker Ich geh' ins Maxim, da bin ich sehr intim. Dann beißt er in den Energieriegel. Ja, Johannes Heesters ist noch recht fit für sein hohes Alter. Doch für Werbung für einen Powerriegel  ist er eine glatte Fehlbesetzung.

Für Versandhaus
Thomas Gottschalk in der Disco
Video: YouTube

Auch dieser Mann bricht Rekorde. Zuschauerrekorde mit seiner Show Wetten, dass...? Doch das hat Deutschlands großen Entertainer Thomas Gottschalk leider nicht davon abgehalten, sich für ein Versandhaus als Pseudojugendlicher beim Disco-Besuch auszugeben. «Voll jung anziehen und voll jung bleiben», ruft Gottschalk in die Kamera. Der Spot lief 2005 im TV - da war der Entertainer 55 Jahre alt. Noch kein altes Eisen, aber definitiv nicht mehr jung genug, um glaubwürdig durch Discos zu hirschen.

Für Brotaufstrich
Barbara Schöneberger steht auf Hühnchen
Video: YouTube

Barbara Schöneberger hat mit ihrem Werbespot für Hühnchensalat  zwar kein wirklich großes Glaubwürdigkeitsproblem. Trotzdem lässt er sie nicht wirklich gut dastehen. Denn grundsätzlich gilt: Ob Wurst , Süßigkeit oder Müsliriegel ist eigentlich egal - mampfende Promis sind immer peinlich. Da macht auch die sonst so coole Barbara Schönenberger keine Ausnahme.

 

 

Für Gesichtscreme
Frauke Ludowig gegen Falten
Video: YouTube

Noch peinlicher als futternde Promis, sind allerdings C-Prominente, die ihrer Jugend hinterherrennen. Bestes Beispiel dafür ist Moderatorin Frauke Ludowig. Seit fast 20 Jahren moderiert die 47-Jährige bei RTL Klatsch- und Tratsch-Sendungen. Dank eines Werbevertrags mit einem Hersteller für Anti-Faltencreme darf sie nun zeigen, wie (schön retuschiert) jung sie, dank ebendieser Creme, geblieben ist. 

 

sua/news.de

Leserkommentare (8) Jetzt Artikel kommentieren
  • Obacht
  • Kommentar 8
  • 26.06.2011 13:12

sua/news.de ist als Journalist wohl eine glatte Fehlbesetzung, wenn er/sie nicht nur die Namen der Sender verwechselt, sondern auch Jopi schlecht zuhört! Denn der geht nicht ins "Maritim" sondern wie eh und je ins "Maxim"!

Kommentar melden
  • hans beimer
  • Kommentar 7
  • 26.06.2011 11:28

Das "Promis" ihre Seele für Geld verkaufen ist doch nichts neues. Bedenklich wird´s wenn sie für Produkte werben die im Widerspruch zu ihrem eigenen Sinnbild stehen. Wie die 2 Boxer die als studierte Vorzeige-Sportler- für ungesunde Süssigkeiten oder tötliche Impfstoffe Werbung machen. Oder der WWF wirbt für den Erhalt bedrohter Tierarten und macht genau das Gegenteil (lt.Bericht auf ARD - Natur, Menschen und Tiermörder! Bedenklich sind auch TV Sender die diese Werbung zeigen. Auch gibt es Promiköche die für Tüten(Chemie)suppen werben. u.v.m.

Kommentar melden
  • 4tec
  • Kommentar 6
  • 25.06.2011 17:45

Bezüglich Heesters ist trauriger Fakt, dass er finanziell auf Werbung und Bühnenauftritte angewiesen ist, weil er seine Altersversorgung auf Erreichen des 85. bis 90 Lebensjahres eingestellt hat. Man kann sich auch dadurch verzocken, dass man viel älter wird.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige