«Das geteilte Glück»
Als Babys vertauscht

Für zwei Familien wird ein Albtraum wahr: Ihre Söhne wurden im Krankenhaus vertauscht – und das schon vor neun Jahren. Wie nun mit dieser Situation umgehen? Der Fernsehfilm Das geteilte Glück zeigt eindrucksvoll, dass es keine schmerzfreie Lösung gibt.

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

1 Kommentare
  • RomyV

    03.02.2011 10:51

    Geteiltes Glück, war ein grandioser Film. Beide "Seiten" haben gut gespielt. Auch die Jungs waren als Kinder und damit Laien grandios. Das Thema wurde in jeder Hinsicht direkt und gut übermittelt. Es gibt eben nicht nur eitel Sonnenschein in Deutschland. Die seichten Filme über Liebesglück und Sorgen auf hohem Niveau kann und will man nicht mehr sehn.Sie sind einfach nicht realistisch. Vielleicht gibt es aber auch Zuschauer die gern andere Geschichten sehn wollen. Ich bin gespannt auf die Kommentare. Der Film war einfach gut und weiter so !

    Kommentar melden

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser