Dschungelcamp Tag 2 Ist Rainer Langhans tot?

Im Dschungelcamp ist der zweite Tag angebrochen und schon sind wir mittendrin im Wahnsinn von Ekelprüfungen und Zickereien. Sarah und Eva sorgen für schlechte Stimmung. Ganz im Gegensatz zu Rainer. Der verhält sich so still, dass sich die anderen fragen, ob er überhaupt noch lebt.

langhans (Foto)
Rainer Langhans unter Kakerlaken. Bild: RTL/Stefan Menne

«Ist Rainer Langhans tot?» fragen sich die Camp-Mitbewohner am zweiten Tag im Dschungel. Dazu gibt das seltsame Verhalten des Ex-Kommunarden reichlich Anlass. Regungslos liegt er den ganzen Tag auf seiner Liege, beteiligt sich wenig am Campleben. An seiner lethargischen Art ändert sich auch nichts, als er seine Dschungelprüfung antreten musste. Rainer Langhans wird nach einigen Überlegungen bezüglich Tierquälerei in einen Glassarg gesteckt, der dann mit Kakerlaken gefüllt wird. Ruhig und fast schon tiefenentspannt absolviert er den minutenlangen Aufenthalt im Krabbeltierbad.

Das scheint ihn zu beleben. Anschließend erzählt er endlich auch mal was von seinem wilden Leben in der Kommune 1. Dabei geht es selbstverständlich um Drogen («Der LSD-Rausch ist die Realität») und um Sex («Ich habe mit der Uschi Obermaier alles ausprobiert. Ihr hat das gereicht. Mir nicht.»).

RTL-Dschungelcamp: Das sind die elf Kandidaten

Die neue Giulia Siegel?

Für schlechte Stimmung im Camp sorgen hingegen Sarah Knappik und Eva Jacob. Über Sarah mutmaßte die Bild sogar schon, dass sie die neue Giulia Siegel sei. Sie ist als Oberzicke zwar nicht schlecht, aber um es mit dem Niveau einer Giulia Siegel aufzunehmen, gehört schon mehr dazu. Doch sie gibt sich Mühe.

Schon am Tag zuvor fiel sie auf, weil sie immer bestimmen wollte, wo es lang geht. Dazu hat sie allen Grund. Schließlich hat sie in ihren 24 Lebensjahren schon so viel erlebt, dass sie ein ganzes Buch mit Lebensweisheiten füllen könnte. Ihre Campmitbewohner lässt sie daran teilhaben: «Geld ist nicht alles.» «Nur, wenn es dir richtig schlecht ergangen ist, weißt du das Gute zu schätzen.» «Das wichtigste ist, dass du dich findest und mit dir zufrieden bist.» Ganz schön weise, die Sarah.

Dschungelcamp: Ab in den Dschungel!
Video: pfj/news.de/Unitec

Kein Wunder also, dass sie auch bei der Schatzsuche mit Indira den Ton angeben will. Nur leider lässt sich das die Sängerin nicht gefallen, und es scheint kurz fast so, als würden sich die beiden gleich an den Hals springen. Die Schatzsuche schließen sie nicht erfolgreich ab. Dafür sind sie zurück im Camp dann wieder wie «Dünn- und Dickdarm. Wir halten zusammen.» (Sarah Knappik).

Ärger um Evas neuer Bettvorleger

Eva Jacob wurde vom alten Teamchef Frank «Froonk» Mathée zu seiner Nachfolgerin erklärt. Und als diese regiert sie mit harter Hand. Als sich Indira einen Regenschutz aus Palmenblättern für ihr Bett baut, schreitet die resolute Eva ein: «Ich bin Teamchef. Hier darf nichts verändert werden.» Als Rainer nach seiner Dschungelprüfung zurück ins Camp kommt und alle sich um ihn drängen, nutzt Eva die Gelegenheit und funktioniert Indiras Baldachin kurzerhand zu ihrem eigenen Bettvorleger um. Indira ist natürlich sauer.

Hat das etwa rassistische Hintergründe? Die unterstellt Indira auch den amerikanischen Behörden, die sie vor genau einem Jahr am Flughafen von Miami festhielten. Was damals vorgefallen ist, erzählt sie Katy Karrenbauer am Lagerfeuer. Die Sängerin musste 24 Stunden im Flughafenarrest verbringen, weil sie keine Arbeitserlaubnis für die USA gehabt haben soll. Darum ging es laut Indira natürlich nicht. Für sie war klar, dass sie nur wegen ihrer dunkleren Haut festgehalten worden sei.

Auch am zweiten Tag machen vor allem Sarah, Indira und Rainer von sich reden. Kaum etwas hört man von Sänger Jay Khan, Moderator Peer Kusmag und Schwimmer Thomas Rupprath, der auf den besten Weg ist, der Norbert Schramm der diesjährigen Staffel zu werden.

Sarahs Zickereien haben sich übrigens ausgezahlt. Heute Abend ab 22.15 Uhr darf die allwissende Blondine zur Dschungelprüfung.

pfj/cvd/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (8) Jetzt Artikel kommentieren
  • uwe schmidt
  • Kommentar 8
  • 20.01.2011 00:27

,,gott legt nicht nur die hand auf und ist bier ernst, er hat auch humor und kann herzhaft lachen aber es geht dabei keiner verloren,,das ist wohl der unterschied zu ihm und dem menschen,,,schlaft schön ihr in der nacht,,,grins,,

Kommentar melden
  • ela99
  • Kommentar 7
  • 18.01.2011 20:35

denn kann ich nur zu stimmen wnn ich das wort Promi höre bekomme ich anfälle. Ich kennew die meisten nicht würde ich auch nicht als promi bezeichnen das die dafür noch kohle bekommen ist doch hicht nomal da könnten auch auch arbeitslose rein für 50000 würde ich das auch machen. vieleicht werde ich dann auch promi.

Kommentar melden
  • mustang
  • Kommentar 6
  • 18.01.2011 13:22

wer is denn da bitte schön prominent?ich kenn da nur die jakob sister.der rest is mir schier unbekannt.und das die 50000 bekommen...wow dafür würde jeder hartz IVler gerne in den sauren frosch beissen.aber kohle geht bekannterweise nur zu kohle oder eben zu denen die mal was waren und jetz verschuldet sind...helft den armen d-promis damit es ihnen wieder möglich is im luxus zu leben während an dere auf der strasse frieren müssen und in den knast gehen weil se ihre schulden nich zahlen können NEHMT NORMALE BÜRGER FÜR DAS CAMP:DAS IS GENAUSO UNTERHALTSAM UND EHRLICHER DEM ZUSCHAUER GEGENÜBER

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig