Von news.de-Redakteur Konrad Rüdiger - 28.07.2010, 11.33 Uhr

Talkshows: So sind Sie live dabei

Deutschland, einig Talkland: Landauf, landab wird vor allem abends getalkt, was die Kameras und Mikrofone hergeben. Das bedeutet aber auch, dass man gute Chancen hat, einmal bei einer Sendung im Publikum zu sitzen. Wir zeigen, wie das geht.

Moderator Günther Jauch blickt auf 20 Jahre Stern TV zurück. Bild: dpa

Britt - die letzte verbliebene Nachmittagstalkshow im Privatfernsehen wehrt sich mit Dauer-Vaterschaftstests gegen das vielfach prophezeite Ende. Wer bei der Produktion einer Ausgabe im Publikum sitzen möchte, kann sich - falls die Webseite  wieder funktionieren sollte -Moderatorin Leo Busch ist zumindest nicht unglücklich, eine eigene Talkshow zu haben, erklärte sie in einem früheren news.de-Interview.

Der Wissenstalk Natürlich Steffens ist erst seit Kurzem auf Sendung. Die Karten kosten 8 Euro und 3 Euro einmalige Bearbeitungsgebühr und die Besucher sollen den Angaben der Verkäufer zufolge zwischen 18 und 75 Jahre alt sein. Tickets für die Aufzeichnungen in Köln gibt es hier.

FOTOS: Günther Jauch Der bübchenhafte Schelm

Günther Jauch einmal live sehen

Der omnipräsente Günther Jauch ist überall und scheint alles zu können. So auch talken und zwar immer mittwochs abends bei RTL, wenn er Stern TV moderiert. Die Sendung geht in ihr 21. Jahr und die Fotos von Jauch aus den Anfangsjahren sind insbesondere heute berauschend schön. Tickets für die Livesendungen sind hier erhältlich. Zwei Einschränkungen sind zu beachten: Die Zuschauer müssen mindestens 18 Jahre alt sein und es geht erst nach Mitternacht ins Bett. Die Karten schlagen mit 12 Euro plus 3 Euro Buchungsgebühr zu Buche.

Derweil müht sich Johannes B. Kerner bei Sat.1 um den Erhalt seiner Reputation als Spätabends-Talker. Auch hier ist die Funktionalität der Website für Kartenbestellungen augenscheinlich den Sparmaßnahmen im Hause ProSiebenSat.1 zum Opfer gefallen. Hier können Sie bei Gelegenheit probieren, für Kerner Karten zu bekommen.

Kerners Nachfolger beim ZDF, Markus Lanz beschreitet ähnliche Wege und moderiert mittlerweile die Talkshow mit seinem Namen. Markus Lanz wird in Hamburg produziert, alle weiteren Infos zur Anfahrt gibt es hier, während sich die noch verfügbaren Termine für den Ex von Birgit Schrowange hinter diesem Link verstecken. Die Karten für die Zuschauerplätze sind mit 5 Euro vergleichsweise billig.

In den dritten Programmen steht derweil der Freitagabend im Zeichen des Live-Talks. Für die Sendungen von Radio Bremen (3 nach 9), des NDR (NDR Talkshow), des MDR (Riverboat) und des RBB (Dickes B) gilt, dass sie allesamt in den größten Studios der Sender aufgezeichnet werden. Die Modalitäten sind derweil unterschiedlich. Bei Radio Bremen kann man die Tickets nur gewinnen, während das Riverboat des MDR lange im Vorhinein ausgebucht zu sein scheint. Die NDR Talkshow wiederum will wegen der großen Nachfrage erst wieder Anfang September Karten offerieren.

naf/ivb/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser