Heute Abend im TV Komödie statt Krimi

Die Krimiserie Tatort kehrt im Herbst in die Schweiz zurück: Stefan Gubser ermittelt als fester Kommissar Reto Flückiger. Heute Abend zeigt er im Ersten sein komisches Talent - in der Komödie Millionenschwer verliebt.

Millionenschwer verliebt (Foto)
Lisa Roth (Lea Hadorn) trifft den Weihnachtsmann in Gestalt von Martin Bordmann (Stefan Gubser). Bild: ARD Degeto

Der Schweizer Tatort hat im Jahr 2001 nach zwölf Jahren die ARD verlassen. Jetzt steht er vor seinem Comeback, und einen Hauptdarsteller gibt es auch schon: Stefan Gubser, am 1. August 1957 in Winterthur geboren, soll demnächst den ermittelnden Kommissar spielen.

Bei zwei Tatort-Krimis vom Bodensee (mit Eva Mattes und Sebastian Bezzel) wirkte er 2008 und zu Beginn dieses Jahres bereits mit. Nun gibt der Schweizer eine weitere Kostprobe seines Könnens: In der Komödie Millionenschwer verliebt aus dem Jahr 2006 spielt Gubser einen reichen Pharma-Erben. Die ARD zeigt den Film am späten Freitagabend, 11. Juni, um 23.30 Uhr.

Die attraktive Lisa Roth (Lea Hadorn) hat kein Glück mit der Liebe: Sie lebt zusammen mit dem talentlosen, aber umtriebigen Kunstmaler René Loosli (Daniel Rohr). Als sie den aufgeblasenen Macho mit einer anderen Frau erwischt, gibt sie ihm den Laufpass. Da Lisa weder eine Wohnung noch einen Job hat, zieht sie erst einmal bei ihrem schwulen Freund Simon (Erich Vock) ein, dem Empfangschef eines Fünf-Sterne-Hotels. Dank seiner Fürsprache erhält Lisa eine Stelle als Zimmermädchen.

Doch ihre ersten Schritte ins Arbeitsleben enden kläglich: Als sie die Suite des reichen Pharma-Erben Martin Brodmann (Stefan Gubser) aufräumen will, entwischt dessen Hund und verursacht prompt einen Autounfall. Der blasierte Millionär weist jegliche Verantwortung von sich und so verliert Lisa nicht nur ihren Job: Sie muss obendrein die teure Reparatur zahlen. Lisa kocht vor Wut und sinnt auf Rache. Mit Hilfe einer Trickbetrügerin versucht sie, Brodmann über den Tisch zu ziehen. Doch plötzlich erkennt Lisa an dem arroganten Kerl auch liebenswerte Seiten, und auch Brodmann ist bald sehr angetan von der jungen Frau.

Die Zürcher Schauspielerin Lea Hadorn, die unter anderem in dem Film Das Geheimnis von Murk spielte, ist hierzulande relativ unbekannt. Dagegen ist der Moderator und Kabarettist Dieter Moor, der unter anderem das ARD-Kulturmagazin ttt präsentiert, dem deutschen Publikum vertrauter. Moor spielt in dem Film einen unwirschen Hoteldirektor.

Der erste Schweizer Tatort mit Stefan Gubser wird im Herbst 2010 im Ersten ausgestrahlt. Vor neun Jahren war das Schweizer Fernsehen bei der Krimireihe ausgestiegen.

Millionenschwer verliebt, 11. Juni, 23.30 Uhr, Das Erste.

car/ivb/news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig