Von news.de-Redakteurin Nadine Kotré - 17.04.2009, 15.00 Uhr

Neue Teenie-Serien: Die Schönen und Reichen von Ost und West

Pro7 startet zwei neue Teenie-Serien: «Gossip Girl» und «90210». Es wird ausgiebig gezickt, geflirtet und die Protagonisten tragen sündhaft teure Kleider. Es wird also all das gezeigt, was Teenager anspricht.

Die drei Hauptdarstellerinnen von «90210»: Shenae Grimmes, AnnaLynne McCord und Jessica Stroup (von links). Bild: ap

Was waren das noch für Zeiten, als Beverly Hills, 90210 lief. Für alle Teenies Anfang der 1990er war die Serie Pflicht. Jede Woche fragte man sich: Werden Kelly und Brandon ein Paar? Oder läuft da doch mehr mit Dylan? Wird das die Freundschaft mit Brenda überstehen? Und was soll die ganze Donna-David-Geschichte überhaupt? Für alle, die für Beverly Hills, 90210 zu jung oder vielleicht noch gar nicht geboren waren, folgt nun die Neuauflage, die schlicht 90210 heißt.

Lügen, Intrigen, Affären, wilde Partys, Sex und Designerklamotten bestimmen das Leben der schönen und reichen Teenies an der West Beverly High School. Daran muss sich die aus Kansas zugezogene Annie erst einmal gewöhnen. Genau wie Brenda und Brendan Walsh im Original ziehen auch Annie und ihr Bruder Dixon mit ihren Eltern nach Los Angeles. Bereits in der ersten Folge passiert so viel, wie für den normalsterblichen Teenie in einem ganzen Jahr. Wenn überhaupt.

Was für die Serie spricht, sind der teils bissige Humor und die Anspielungen auf reale Personen wie Britney Spears und Perez Hilton. It-Girl Cory Kennedy hat beispielsweise in der ersten Episode einen Cameo-Auftritt. Lebensbereichernde Aussagen hält die Serie nicht parat, aber sie unterhält. Die Figuren wirken überzogen, aber realistisch, und verhalten sich eigentlich genau so, wie man sich verzogene, reiche Gören vorstellt. Und irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass auch die High-School-Zeit von Paris Hilton, Nicole Richie und Co. so ausgesehen haben muss.

Für alle Fans der Originalserie sei noch erwähnt, dass auch alte Bekannte vorbeischauen. Jennie Garth alias Kelly Taylor arbeitet als Vertrauenslehrerin an der West Beverly High und ist zugleich die Schwester von Erin Silver, einer der Hauptfiguren. Im späteren Verlauf der Staffel machen dann auch noch Brenda Walsh (Shannon Doherty) und Donna Martin (Tori Spelling) einen Abstecher und lassen so Erinnerungen an die 1990er Jahre aufleben.

Kritik gab es in den USA, weil fast sämtliche Schauspielerinnen der Serie die Grenze zum Untergewicht um mehrere Kilogramm unterschreiten. Elternverbände und selbst Teenager kritisierten, die Serie würde ein falsches Vorbild abgeben. Die Produzenten der Serie fürcheteten sinkende Einschaltquoten und verordneten den Schauspielerinnen, mehr zu essen. Ob es gewirkt hat, wird sich im Laufe der Staffel zeigen.

90210 ist das Beverly Hills, 90210 des neuen Jahrtausends und Gossip Girl das 90210 der Ostküste. Wie ihre von Liebesdingen und Schulproblemen gepeinigten Altersgenossen von der Westküste, haben auch die Sprösslinge der New Yorker Upper Class reichlich mit ihrem privilegierten Leben zu kämpfen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser