"Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" am 13.2.2019 verpasst?: So sehen Sie die Wiederholung von "Wie ein Ei dem anderen" online und im TV

Am 13.2.2019 lief eine weitere Folge der beliebten Krimiserie "Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" im TV. Alle Infos zur Wiederholung von "Wie ein Ei dem anderen" online und im TV lesen Sie hier.

Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen bei ZDF Bild: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften

Am 13.2.2019 gab es um 20:15 Uhr eine weitere Folge "Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" im Fernsehen zu sehen. Sie haben die Krimiserie bei ZDF verpasst, wollen "Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" aber auf jeden Fall noch sehen? Schauen Sie doch mal in der ZDF-Mediathek vorbei. Dort finden Sie zahlreiche TV-Beiträge nach der Ausstrahlung noch online als Video on Demand zum streamen. Bei ZDF im TV wird es vorerst keine Wiederholung geben.

"Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen" im TV: Darum geht es in "Wie ein Ei dem anderen"

In Klein-Beken wird eine Leiche gefunden, die Britta wie ein Zwilling gleicht. Britta und Max stehen vor einem Rätsel, denn von einer weiteren Schwester wussten sie bis jetzt nichts. Die Frau, die Lea Grote heißt und aus der reichen Düsseldorfer Gesellschaft kommt, wurde mutwillig überfahren. Es war Mord. Britta folgt den Spuren der Toten, schlüpft in ihre Rolle und ermittelt undercover, was zu gefährlichen und auch komischen Verwirrungen führt. Leas ahnungsloser Ehemann, der Unternehmer Theo Grote, steht vor einem wichtigen Geschäftsabschluss und scheint die Verwechslung nicht zu bemerken. Er ist begeistert von dem scheinbaren Wandel seiner Ehefrau und auf dem Weg, sich neu in sie zu verlieben. Schnell wird Britta klar, dass die Verstorbene ein zwar materiell sorgenfreies, aber unglückliches, unstetes Leben führte, Psychopharmaka nahm und immer wieder versuchte, aus ihrer Rolle auszubrechen. Parallel ermittelt Max in der Klinik, in der Britta damals geboren wurde. Die Verwaltungsdirektorin Ute Döring und der Chefarzt der heutigen Privatklinik, Professor Paul Michels, können ihre Beunruhigung nur schwer verbergen und verweigern ihm zunächst Einsicht in das Klinikarchiv. Als Max die damalige Hebamme Sibylle Witzel aufsucht, muss er feststellen, dass sie nach einem mysteriösen Unfall zum Pflegefall wurde und nicht mehr in der Lage ist, Auskunft zu geben. Der Fall scheint eine größere Dimension zu haben. Besonders schockiert sind Britta und Max, als sie herausfinden, dass Lea Grote das Geschwisterpaar schon länger ausspioniert hat und dass der Mordanschlag Britta selbst gegolten hat. Für diese These spricht ein Auftragskiller, der sich bei "Lea" meldet und das restliche Geld für den erfüllten Auftrag fordert. Am Ende lüften Britta und Max ihr eigenes großes Familiengeheimnis und müssen erkennen, wohin es führen kann, wenn man sich zu sehr in ein anderes Leben als das eigene träumt. (Text: ZDF, übermittelt durch FUNKE Programmzeitschriften)

"Mordshunger - Verbrechen und andere Delikatessen": Alle Darsteller auf einen Blick

Bei: ZDF

Mit: Anna Schudt, Aurel Manthei, Michael Roll, Tobias Diakow, Torben Liebrecht, Sandra Borgmann, Charlotte Schwab, Rüdiger Kuhlbrodt, Julia Augustin und Marita Breuer

Genre: Krimiserie

Produktionsjahr: 2019

In HD: Ja

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News und den direkten Draht zur Redaktion.

roj/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser