Ostern 2014

Mit diesen Apps wird das Osterfest ein Klacks

Im Zeitalter des Smartphones sind technische Hilfsmittel beim Suchen der Osternester erlaubt. (Foto)

Das Osterfest steht vor der Tür: Es gilt Eier zu färben, Osternester zu verstecken, Brotzöpfe zu backen. Damit all das nicht in Stress ausartet und Sie so richtig in Osterstimmung kommen, haben wir die besten Apps für die Feiertage zusammengestellt.

mehr...

Beim Online-Shoppen via Tablet hakt es nicht nur in Sachen Bedienungsfreundlichkeit. Auch Kostenfallen lauern. (Foto)

Verbraucherzentrale warnt

Fiese Kostenfallen beim Online-Shopping via Tablet

Immer mehr Menschen erledigen ihre Online-Einkäufe via Smartphone oder Tablet. Doch auf mobilen Geräten hakt es nicht nur oft bei der Darstellung von Händler-Seiten. Einige Produkte sind dort auch viel teurer als am PC. Verboten ist dieses Zweiklassen-Preismodell jedoch nicht.

mehr...

Welches darf's denn sein? Leo DiCaprio und Jamie Foxx unterhalten bei den Oscars vielleicht über iPhones. (Foto)

Apples nächster Coup

iPhone 6 kommt in «groß» und «extra groß»

Schneller, schärfer, größer: Smartphones sollen schon lange nicht mehr handlich sein. Samsung und Co. haben den Trend gesetzt. Berichten zufolge will Apple noch in diesem Jahr mit einem Doppelschlag kontern. Das neue iPhone 6 soll demnach dann gleich in zwei verschiedenen Übergrößen erhältlich sein.

mehr...

Noch sehen Google Glasses einfach bekloppt aus. (Foto)

Google Glass bald stylisch

Ray Ban mischt bei der Datenbrille mit

Wer die Google-Brille trägt, entlarvt sich selbst als fiesen Nerd und sieht auch noch bescheuert aus. Zumindest letzteres soll sich bald ändern. Google hat sich für seinen Brillenproduktion mit der italienischen Firma Luxottica zusammengetan, die auch die angesagtesten Sonnenbrillen produziert.

mehr...

Google will das Smartphone nach Wunsch wahr machen. (Foto)

Projekt «Ara»

Das Google-Handy zum Selberbauen

Die Software unseres Smartphones zu erweitern, ist dank zahlreicher Apps ein Kinderspiel. Wenn es um die Hardware, wird das schon schwieriger. Deshalb plant Google ein modulares Telefon, das sich dank einzelner, austauschbarer Bauteile auf die invidiuellen Bedürfnisse abstimmen lassen soll - auch für wenig Geld.

mehr...

Bloß niemandem über den Weg laufen? Die App «Cloak» macht's möglich. (Foto)

«Cloak»

Mit dieser App gehen Sie nervigen Freunden aus dem Weg

Sie sind von ihren Freunden genervt, möchte gewissen Personen lieber aus dem Weg gehen? Mit einer App soll das jetzt spielend leicht gehen. Sie liest die Geodaten der Social-Media-Kontakte aus und schlägt Alarm, wenn diese sich in Ihrer Nähe befinden.

mehr...

Die Smartphone-App «Quizduell» soll bald auch als Fernsehformat eingeführt werden. (Foto)

Ratgeber für Spiele-App

Mit diesen Tipps werden Sie «Quizduell»-Meister

Ganz Deutschland ist im «Quizduell»-Fieber: Millionen Nutzer spielen das so simple wie geniale Spiel bereits online gegen ihre Freunde. Ein erstes Buch zur Erfolgs-App ist schon auf dem Markt, eine Fernsehsendung soll folgen. Wir verraten, wie Sie Ihre Kontrahenten am besten schlagen.

mehr...

Wird bald wieder auf die Smartphones dieser Welt heruntergeladen: Flappy Birds. (Foto)

Kult-App

Flappy Bird kommt mit Warnhinweis zurück

Das Warten hat ein Ende, die Sucht darf wieder ausgelebt werden. Der Flappy-Bird-Macher kündigte in einem Interview an, seine Kult-App bald wieder in den App-Stores dieser Welt anzubieten. Allerdings kommt das Game mit einem neuen Warnhinweis daher.

mehr...

LIVR kann nur von Betrunkenen genutzt werden. (Foto)

Erst trinken, dann downloaden

Diese App ist nur für Betrunkene!

Wenn es um Apps geht, gibt es kaum etwas, das es nicht gibt. Fehlt nur noch eine Anwendung, die sich ausschließlich bedienen lässt, wenn man betrunken ist. Das dachten sich zwei US-Amerikaner und foppten damit die Öffentlichkeit.

mehr...

Kleines Gadget, große Wirkung: «The Ring» macht den Zeigefinger zur ultimativen Fernbedienung. (Foto)

Irre Technik-Spielerei

Dieser Ring verleiht die ultimative Macht

Das Licht anknipsen, E-Mails öffnen, Apps bedienen - all das könnte künftig mit einem einzigen Fingerzeig erledigt werden. Möglich machen soll es eine neue Technikspielerei in Form eines Rings. Für das Hightech-Projekt werden derzeit Spenden per Crowdfunding gesammelt.

mehr...

  • Weitere Seiten:
  • 1
  • 2
  • 3
Anzeige
Anzeige