Von news.de-Redakteurin - 03.11.2019, 19.28 Uhr

Unnütze Smartphone-Features: DIESE Android-Funktionen sollten Sie deaktivieren!

Smartphones sind aus unserem Alltag kaum noch wegzudenken. Was viele nicht wissen: Einige Funktionen spionieren uns jedoch aus oder fressen unnötig Akku. Auf DIESE sollten Sie daher lieber verzichten.

Nicht jede Funktion auf dem Smartphone ist sinnvoll. Einige sind sogar völlig unnötig. Bild: AdobeStock / Nopphon

Smartphones sind Messenger, Taschenrechner, Kamera, Kalender, Fernseher, Walkman und Spielekonsole in nur einem Gerät. Doch nicht jede Funktion ist wirklich notwendig: Einige fressen unnötig Akku, andere spionieren den Nutzer aus. Welche Android-Funktionen Sie getrost ausschalten können, lesen Sie hier.

Unnötiger Akku-Fresser bei Android! Tastaturvibration deaktivieren

Touch-Displays kommen ohne haptische Tasten aus. Um dem Nutzer dennoch das Gefühl zu geben, eine solche zu bedienen, vibriert das Smartphone bei jedem eingetippten Buchstaben. Wer dieses Gefühl nicht unbedingt braucht, kann durch die Deaktivierung dieser Funktion künftig ordentlich Akku sparen. Dafür einfach in das Menü und unter Einstellungen > Töne und Vibration die Funktion "Tastaturvibration" ausschalten.

Google Maps zeichnet kompletten Standortverlauf auf

Wer ein Android-Gerät verwendet, dem dürfte klar sein, dass er ständig getrackt und überwacht wird. So zeichnet beispielsweise Google Maps jeden Schritt auf und speichert ihn ihm Verlauf. Standardmäßig ist diese Funktion eingeschaltet. Sie können diese jedoch ganz einfach deaktivieren: Gehen Sie dafür einfach ins Menü auf Einstellungen > Google > Google-Konto verwalten > Daten & Personalisierung > Aktivitätseinstellungen und wählen dort Standortverlauf aus. In dem Untermenü haben Sie dann die Möglichkeit die Aufzeichnung des Standortverlaufs zu deaktivieren.

Wenn Sie sehen wollen, was Google Maps alles aufgezeichnet hat, dann müssen Sie nur in der App auf "Meine Zeitachse" klicken und sie können sehen, wo sie wann waren. Gruselig!

App-Berechtigungen deaktivieren: DIESE Apps spionieren euch aus

Nicht nur die Apps von Google spionieren den Nutzer aus. Auch andere Applikationen machen rege von der schlauen Technologie Gebrauch. In den Einstellungen können Sie unter dem Punkt Apps sämtlichen Apps bestimmte Berechtigungen gewähren oder wieder entziehen. So macht es durchaus Sinn den Zugriff auf Mikrofon, SMS, Kontakte, Kamera und Co. zu entziehen, wenn dies nicht unbedingt erforderlich ist. Oder haben Sie sich noch nie gefragt, warum bei Facebook, Amazon und Co. plötzlich Werbung für Produkte auftaucht, über die sie erst geredet haben?

Lesen Sie auch:Nie wieder nervige Gruppenchats! DIESE Funktion soll helfen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser