Protest gegen EU-Urheberrechtsreform: Wikipedia schaltet Seite in Deutschland ab

Die geplante EU-Urheberrechtsreform wird stark kritisiert. Tausende demonstrieren vor allem gegen Artikel 13. Nun reiht sich Wikipedia in den Protest ein und schaltet seine Seite ab.

Wikipedia schaltet aus Protest seine Seite für 24 Stunden ab. Bild: dpa

Jeder Internetnutzer kennt wohl die freie Enzyklopädie Wikipedia. Dort findet man zu fast jedem Thema kostenlose Infos. Doch damit ist bald Schluss. Am 21. März 2019 wird die deutschsprachige Version abgeschaltet.

Wikipedia schaltet deutschsprachige Seite für 24 Stunden ab

Das hat Thomas Planinger, Vorstandsmitglied von Wikipedia Österreich, am Freitag auf Twitter mitgeteilt. "Eine Vorwarnung an alle Nutzerinnen und Nutzer der #Wikipedia: Am 21. März 2019 wird die deutschsprachige Wikipedia für 24 Stunden aus Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform nicht erreichbar sein. Dieser Protest wurde von den Autoren der Wikipedia beschlossen", schrieb er.

Sie sehen den Tweet nicht? Dann hier entlang.

Protest gegen Urheberrechtsreform

Die Autoren wollen mit ihrem 24-Stunden-Shutdown gegen Artikel 13 in der geplanten EU-Urheberrechtsreform protestieren. Dieser sieht vor, dass Plattformen verpflichtet sind, Lizenzen mit Rechteinhabern von urheberrechtlich geschützten Inhalten abzuschließen. Damit sollen Urheberrechtsverletzungen verhindert werden. Auch Uploadfilter sind im Gespräch. Diese könnten die Kunst-, Meinungs- und Pressefreiheit allerdings enorm beeinträchtigen.

Internetnutzer haben Angst, dass YouTube und Co. dann vorsichtiger mit Inhalten umgehen. Dadurch könnten deutlich mehr Inhalte gesperrt werden. Seit Monaten wird europaweit gegen Artikel 13 demonstriert. Nun schließt sich Wikipedia an.

Lesen Sie auch:Warum nur? Wikipedia sperrt einfach unsere Schlagerqueen aus!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser