CeBIT 2018 in Hannover: Alle Infos zu Themen, Trends und Austellern

Alles dreht sich um Digitalisierung, erst recht auf der CeBIT. Aber die großen Trends soll auf der neuen Cebit auch mit mehr Show und Festivalgefühl einhergehen. Alle Infos zu Tickets, Live-Stream, Themen und Trends auf der CeBIT hier.

Passagier-Drohne Volocopter 2x am Stand von Intel auf der CeBIT 2018 in Hannover.  Bild: dpa

Die runderneuerte IT-Messe CeBIT (11. bis 15. Juni) wird am Montag in Hannover eröffnet. Sie soll wieder stärker für Privatbesucher geöffnet werden, vor allem für digital interessierte, junge Menschen. Für den zweiten Messe-Tag ist ein Eröffnungsrundgang mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) geplant.

CeBIT 2018 in Hannover startet am 11. Juni mit neuem "Festival"-Format

Nach drei Jahrzehnten versucht die CeBIT einen Neuanfang mit einem "Festival"-Format und einem späteren Termin im Sommer - Seit 1986 fand die CeBIT bislang jährlich im Frühjahr vier Wochen vor der größeren Hannover Messe statt. Die Messe wird auf dem Gelände in neue Hallen umziehen, im Zentrum des neuen Konzepts steht eine Art Campus unter dem Expo-Dach. Die Messe soll wieder stärker für digital interessierte, vor allem junge Menschen geöffnet werden. Die bisherigen Konferenzen werden in einem neuen Talkshow-Format aufgehen - und sollen Querdenkern, Visionären, Bloggern und Experten eine Plattform bieten.

Themen und Trends auf der CeBIT 2018: Darauf liegt der Fokus

Bei den Veränderungen gehe es vor allem darum, die 25- bis 35-Jährigen als neue Zielgruppe zu erreichen - als "Mitarbeiter und Digital-Entscheider der Zukunft", erklärte Messechef Oliver Frese. Mit Blick auf den drohenden Fachkräftemangel etwa bei Programmierern seien daher auch Speeddating-Formate geplant - um Unternehmen und mögliche künftige Mitarbeiter zusammenzubringen. In den Blick genommen werde auch, welche Veränderungen etwa VR-Brillen, Drohnen oder Roboter in den nächsten drei bis fünf Jahren bewirken könnten.

Zudem setzt die Messe auf die digitalen Mega-Trends rund um künstliche Intelligenz, humanoide Roboter und autonomes Fahren. Mehr als zuvor will die CeBIT "Messe, Konferenz und Networking in einem" sein, wie Messechef Oliver Frese sagte.

Aussteller locken mit abwechslungsreichem Programm vom 11. bis 15. Juni 2018

Insgesamt rechnen die Veranstalter mit 2500 bis 2800 Ausstellern aus 70 Ländern. Die Aussteller setzen auf Erlebnisse. Vodafone will auf 1500 Quadratmetern mit rund 80 Beispielen die Facetten der digitalen Innovationen aufzeigen. Besucher sollen Anwendungen des Internets der Dinge selbst erfahren können, etwa auf einer digitalen Baustelle. Der Chip-Konzern Intel will Vernetzung und künstliche Intelligenz erlebbar machen. Von Dienstag- bis Donnerstagabend soll es eine fünfminütige Drohnen-Show auf dem Außengelände geben. Ein Schwarm von bis zu 300 Drohnen des von Intel übernommenen deutschen Entwicklers Ascending Technologies wird eine Lichtshow in den Himmel zeichnen. CeBIT-Besucher können zudem auf einer sogenannten stehenden Welle surfen, aufgezeichnete Daten sollen dann zeigen, was man alles auswerten kann.

Facebook erstmals auf der CeBIT in Hannover - Microsoft fehlt

Zudem hat die CeBIT erstmals Facebook als Aussteller gewonnen. Der Internetkonzern werde in der Halle "Disruptive Technologies" mit einem Stand und auf verschiedenen Bühnen mit Sprechern vertreten sein, erklärte das Unternehmen gegenüber dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Neue Aussteller seien auch die Bertelsmann-Tochter Arvato und der ADAC. Zudem beteiligten sich erstmals Konsumgütermarken wie Red Bull und Jägermeister.

Dagegen verzichtet Microsoft als einstiger großer CeBIT-Aussteller in diesem Jahr auf eine Teilnahme. "Wir können nicht überall dabei sein", sagte Microsoft-Manager Martin Große. Man habe entschieden, sich auf die Hannover Messe zu konzentrieren sowie auf der IFA in Berlin präsent zu sein. Aber: "Die weltgrößte IT-Messe sollte weiterhin in Deutschland stattfinden."

CeBIT 2018 auf einen Blick: Tickets, Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Wenn Sie die runderneuerte CeBIT gern besuchen möchten, haben Sie dazu vom 11. bis zum 15. Juni Gelegenheit. Tickets erhalten Sie über den Online-Auftritt der Technologiemesse unter www.cebit.de. Eine Übersicht zu den Eintrittspreisen finden Sie in der unten stehenden Tabelle. Die CeBIT startet am 11. Juni mit dem Take-off Monday von 10 bis 18 Uhr, der aktuell jedoch bereits ausgebucht ist. Vom Dienstag, 12.06.2018, bis Donnerstag, 14.06.2018, können Sie die Messe von 10 bis 19 Uhr besuchen beziehungsweise bis 23 Uhr zur Abendveranstaltung auf dem (d!campus). Am Digital Friday, 15.06.2018, ist die CeBIT nur von 10 bis 17 Uhr zugänglich.

Ticket

Preis

Gültigkeit

Dauerticket Just-In-Time

200€

12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr (alle Bereiche)

Tagesticket

100€

12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr (alle Bereiche)

Abendticket Fireside Tuesday

Abendticket Fireside Wednesday

Abendticket Fireside Thursday

je 15€

von 17-23 Uhr am jeweiligen Tag (alle Bereiche)

Digital Friday Ticket

20€

15.06.2018 von 10-17 Uhr

Public Administration Ticket

50€

12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr (alle Bereiche)

Studententicket

25€

12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr (alle Bereiche)

Scale 11 Investors Club Ticket

300€

12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr (alle Bereiche)

Executive Ticket

2400€

Dauerticket 12.-14.06.2018 von 10-23 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr

CeBIT executive club 12.-14.06.2018 10-19 Uhr, 15.06.2018 von 10-17 Uhr

(alle Bereiche)

(Quelle: www.cebit.de)

So verfolgen Sie die Eröffnung und Vorträge bei der CeBIT im Live-Stream

Sollten Sie es nicht zur CeBIT schaffen, müssen Sie nicht traurig sein. Auf der Internetseite bietet die IT-Messe mehrere Live-Streams, die Sie bequem online mit Smartphone, Tablet oder PC ansteuern können. Los geht es am 11. Juni 2018 mit derCebit Welcome Night, die von 18.30 Uhr bis 23 Uhr stattfindet. Den Online-Stream finden Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser