Mesut Özils Rücktritt im News-Ticker

1. Özil-Foto aufgetaucht - HIER lacht er den Rücktritt weg!

Mesut Özil tritt aus der Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Erdogan-Fotos. Die Bilder bereut Özil nicht. Er holt zum Rundumschlag aus und attackiert DFB-Chef Grindel scharf.

mehr »

Smartphone: Wer gewinnt den ESC? Das Mega-Musik-Event im Stream schauen

Am Samstag steigt wieder der alljährliche Eurovision Song Contest. Wie viele Punkte Deutschland diesmal abräumt, gibt's im TV und per Livestream zu sehen.

In diesem Jahr findet der ESC in Portugal statt Bild: railway fx / Shutterstock.com/spot on news

"Zwölf Punkte für Deutschland" - ein Satz, von dem viele ESC-Fans träumen dürften. Am Samstag ist es wieder soweit, denn dann steigt das Finale des alljährlichen Eurovision Song Contests. Diesmal stellen sich 26 Länder in Portugal dem Lieder-Wettstreit, bei dem Michael Schulte (28) mit "You Let Me Walk Alone" für Deutschland antreten wird. So verpassen interessierte Musikfans keine Sekunde des Finales.

Hier gibt es die Hits aus Lissabon auf CD und zum Download

Das Erste, ONE und die Deutsche Welle übertragen am 12. Mai ab 21:00 Uhr live das ESC-Finale. Ab 20:15 Uhr gibt es allerdings bereits den "Countdown für Lissabon" mit Moderatorin Barbara Schöneberger (44) zu sehen. Im Anschluss - ab 00:30 Uhr - folgt noch die große "Grand Prix Party". Wer keine Lust oder keine Zeit hat, das Ganze an der heimischen Flimmerkiste zu verfolgen, der kann auch per Stream auf dem Smartphone, Laptop, PC und Co. zuschalten.

Direkt an der Quelle

Sowohl den "Countdown" als auch das Finale und die anschließende Party gibt es auf "eurovision.de" zu sehen - genauso wie in der offiziellen App für iOS, Android und Windows Phone. Die App bietet zudem allerhand Infos rund um den Wettbewerb und die Teilnehmer. Außerdem können User direkt aus der App für ihren Favoriten abstimmen.

Ähnlich einfach lässt sich der ESC auch über die Angebote des Ersten verfolgen. Einen kostenlosen Livestream gibt es auf der Senderhomepage oder ebenfalls in einer entsprechenden App für iOS, Android oder Amazons Geräte wie dem Fire TV Stick.

Das gesamte Fernsehprogramm in der Hosentasche

Alternativ dazu bieten sich Services wie TV Spielfilm Live oder Waipu.tv an. Mit diesen wird es quasi möglich, das komplette Programm an deutschen Free-TV-Sendern auf Smartphone und Co. zu streamen. Großer Vorteil: Bei beiden Anbietern lassen sich Inhalte wie bei einem Videorekorder aufzeichnen. Neukunden haben zudem die Gelegenheit, beide Services einen Monat lang kostenlos zu testen. Besonders praktisch ist die Funktion von TV Spielfilm Live, eine Sendung von vorne starten zu können, wenn man den Anfang verpasst hat.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser