Absolutes No-Go: Darum sollten Sie das Handy NIE auf dem Klo benutzen

Laut einer Studie nehmen 80 Prozent der Deutschen ihr Smartphone mit aufs stille Örtchen. Sie schreiben Nachrichten, lesen E-Mails, spielen oder nehmen sogar an Telefonkonferenzen teil. Doch das Handy mit aufs Klo zu nehmen, ist keine gute Idee.

Das Smartphone während des Toilettengangs zu benutzen, ist keine gute Idee. Bild: dpa

Smartphones sind wahre Bakterien-Magneten. Dort sollen sich teilweise mehr Krankheitserreger als auf der Toilette tummeln. Nimmt man nun das mobile Telefon mit aufs Klo, besteht die Gefahr einen Bakterien-Kreislauf in Gang zu setzen, sagt die Ärztin Constanze Wendt gegenüber "Techbook".

Smartphone auf dem Klo löst Bakterien-Kreislauf aus

So setzen sich auf dem Smartphone im Badezimmer Keime und Bakterien ab. Zudem könnte man Darmbakterien auf dem Display verteilen, sollte man sich nach dem Toilettengang nicht die Hände waschen. Das Fatale: Wer sich die Hände wäscht, ist dennoch nicht vor den Keimen gefeit. Denn diese könnten sich bereits auf dem Display befinden. Denn wer wäscht schon sein Handy nach dem Toilettengang?

So schützen Sie sich vor Smartphone-Keimen

Daher ist es ratsam, sowohl die Hände als auch das Smartphone nach dem Toilettengang zu desinfizieren oder das Gerät erst gar nicht mit ins Bad zu nehmen. Generell sollte man auf öffentlichen Toiletten insbesondere Krankenhaustoiletten den Gebrauch des Smartphones sein lassen. Sicher ist sicher!

Lesen Sie auch: Diese 4 simplen Sätze sind bei WhatsApp TABU.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser