2017: Diese fünf Technik-Highlights haben uns 2017 begeistert

Es gibt außergewöhnliche Technik, die ihren Nutzern teils deutlich das Leben erleichtert. Dies sind fünf Highlights der vergangenen Monate.

Der Dialoggarer von Miele sieht aus wie ein herkömmlicher Backofen Bild: Miele/spot on news

Gute Technik macht vor allem eines: Sie erleichtert ihrem Nutzer das Leben auf die eine oder andere Weise. Hier fünf der außergewöhnlichsten und vielversprechendsten Produkte, die 2017 entweder angekündigt wurden oder erschienen sind.

Miele Dialoggarer

Was ist das, ein Backofen? Ja, so in die Richtung. Der auf der "M Chef"-Technologie basierende Dialoggarer von Miele ist außen quasi ein herkömmlicher Herd, doch die smarte Technik im Inneren nutzt elektromagnetische Wellen. Unterschiedliche Lebensmittel können gleichzeitig zubereitet werden, ohne dass das eine noch roh ist und das andere verbrannt. So kann beispielsweise ein ganzes Mittagessen aus Kartoffeln, Gemüse und Fleisch miteinander gekocht werden. Voraussichtlich im kommenden April soll das Gerät für rund 8000 Euro in den Handel kommen.

Smarte Lautsprecher

2017 ist das Jahr der smarten Lautsprecher: Google Home hat es endlich nach Deutschland geschafft und Amazon hat die zweite Generation seines Echo veröffentlicht. Auch Apple wollte mit seinem HomePod bereits in diesem Jahr mitmischen, bevor der Lautsprecher kürzlich auf das Frühjahr 2018 verschoben wurde. Egal ob nun der Google Assistant, Amazons Alexa oder Apples Siri dahinter stecken: Digitale Assistenten werden in den kommenden Jahren nicht mehr wegzudenken sein.

Nintendo Switch

Nach etwas magereren Jahren stehen Nintendo mit seiner neuen Konsole definitiv wieder fette Monate bevor. Der japanische Videospielhersteller hat mit der Switch einen echten Hit gelandet. Die Konsole an sich ist ein Handheld, der überall hin mitgenommen werden kann. Über eine entsprechende Station, in die der Handheld einfach gesteckt wird, landen Bild und Ton aber auch auf dem großen Bildschirm im Wohnzimmer. Mit "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" und "Super Mario Odyssey" hat Nintendo zudem zwei der besten Games des Jahres für die Switch veröffentlicht.

ZTE Axon M

Ohne Frage sind das iPhone X von Apple oder das Samsung Galaxy Note 8 großartige High-End-Smartphones. Wirklich überrascht hat aber vor allem das chinesische Telekommunikationsunternehmen ZTE, das erst vor wenigen Wochen das ZTE Axon M vorgestellt hat, das 2018 auch in Europa auf den Markt kommen soll. Das faltbare Smartphone besitzt zwei Displays. Zwar wirkt das Design nicht ganz zeitgemäß, dennoch macht ZTE vor, wo die Reise für alle Smartphone-Nutzer in Zukunft hingehen könnte. Das Axon M ist beispielsweise perfekt fürs Multitasking geeignet. So lassen sich auf einem Bildschirm beispielsweise Filme anschauen, während man auf dem anderen danach googelt, wer nochmal dieser Schauspieler war...

Bose noise-masking sleepbuds

Die Audio-Fachmänner von Bose sagen schlaflosen Nächten den Kampf an und entwickeln unter anderem dank einer mega-erfolgreichen Finanzierungskampagne bei "Indiegogo" ihre "noise-masking sleepbuds" weiter. Die intelligenten Ohrstöpsel sorgen nicht nur dafür, dass Nutzer das Schnarchen des Partners oder laute Straßengeräusche nicht mehr hören, sondern spielen auf Wunsch auch beruhigende Sounds ab, um beim Einschlafen zu helfen. Über eine begleitende App können Nutzer einen Alarm stellen, damit sie nicht verpennen. 2018 sollen Boses Ohrstöpsel auf den Markt kommen.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser