Geschenke: Weihnachtsshopping im Netz: So kommen die Geschenke rechtzeitig

So langsam bleibt nicht mehr viel Zeit, um rechtzeitig die Weihnachtsgeschenke zu besorgen. Bei diesen Online-Shops kommt die Bestellung noch vor Heiligabend.

Jeder freut sich über das passende Geschenk zu Weihnachten Bild: Yulia Grigoryeva/Shutterstock.com/spot on news

Heiligabend fällt 2017 auf einen Sonntag - für notorische Last-Minute-Shopper ein Alptraum! spot on news hat überprüft, bis wann Kunden bei einigen der größten deutschen Online-Shops bestellen sollten, damit die Lieferung noch rechtzeitig zum Fest ankommt.

Amazon

Bei Versandriese Amazon gelten unterschiedliche Fristen - je nach Lieferart. Bis zum Abend des 20. Dezembers sollten alle Kunden bestellen, die einen ganz normalen Standardversand nutzen möchten. Wer per Premiumversand bestellt, der sollte sich bis zum Vormittag des 22. Dezembers entschieden haben. Wer noch später dran ist, der kann bis zum Mittag des 22. Dezembers per Morning-Express bestellen, damit die Lieferung noch am Samstag ankommt. In mehreren deutschen Großstädten ist bis vormittags auch eine Same-Day-Lieferung am 23. Dezember möglich. Prime-Now-Nutzer (nur in München und Berlin), können sogar bis 22:45 Uhr bestellen, um ihre Waren mit der 1-Stunden-Lieferung zu bekommen. In diesem Fall nimmt Amazon "Last Minute" also ziemlich wörtlich.

Tchibo

Viele verbinden mit Tchibo vorwiegend Kaffee, dabei gibt es bei dem Traditionsunternehmen alles von Wohnideen und Mode, über Spielzeug und Haushaltshelfer bis hin zu Smartphones und Autozubehör. Tchibo garantiert auf seiner Webseite eine rechtzeitige Lieferung aller bis zum 21. Dezember bestellten Artikel. Ausgenommen davon sind Speditions-, Auslands- und Filiallieferungen sowie Partneraktionen, Reisen und Blumen.

Alternate

Mit Blick auf die vor Weihnachten vielerorts überforderten Logistikdienstleister empfiehlt der auf Computer und weitere Technik spezialisierte Versandhändler Alternate seinen Kunden bis zum 19. Dezember zu bestellen. Gleichzeitig versichert Alternate aber auch, dass Bestellungen bis zum 21. Dezember um 15:00 Uhr noch rechtzeitig das Lager verlassen. Die Frage ist dann eben nur, ob DHL das Paket auch pünktlich zustellt. Wer bereit dazu ist, gegen einen Aufpreis den Expressversand zu benutzen und bis zum 22. Dezember um 18 Uhr bestellt, der sollte bis zum Samstagmittag das Paket erhalten.

Cyberport

Beim Computerspezialisten Cyberport gehen alle bis 16 Uhr bezahlten und sofort lieferbaren Artikel noch am gleichen Tag an einen Versanddienstleister, der diese im Regelfall am darauffolgenden Werktag zustellt. Doch auch Cyberport warnt vor dem generell hohen Sendungsaufkommen vor Weihnachten. Bis zum 20. Dezember eingegangene und bezahlte Bestellungen werden noch vor Heiligabend ausgeliefert - ausgenommen sind Bestellungen mit den Zahlarten Vorkasse, Leasing und Finanzierung. In den Städten, in denen es auch Stores gibt, ist zudem der "Eilt!"-Lieferservice verfügbar. Mit Ausnahme von Großgeräten werden Bestellungen, die am 23. Dezember vor 10:00 Uhr bestellt und bezahlt werden, am Samstag noch zugestellt.

Conrad

Das Familienunternehmen Conrad, bei dem sich ebenfalls alles um Technik dreht, geht davon aus, dass Bestellungen bis zum 22. Dezember um 06:00 Uhr mit einer regulären Paketsendung noch rechtzeitig ankommen. Wer bereit dazu ist, einen Aufpreis zu zahlen, der kann bis zum 22. Dezember um 12:00 Uhr auch eine Expresslieferung in Anspruch nehmen.

H&M

Die schwedische Modekette H&M bietet ebenfalls mehrere Versandmöglichkeiten. Eine Bestellung, die ganz einfach per Standardlieferung zugestellt werden soll, sollte bis zum 19. Dezember eingehen. Per Wunschlieferung kann bis zum 20. Dezember bestellt werden. Eine Expresslieferung ist bei einer Bestellung bis zum 22. Dezember um 12:00 Uhr möglich.

Zalando

Der deutsche Schuh- und Moderiese Zalando empfiehlt auf seiner Website bis zum 19. Dezember um 16:00 Uhr zu bestellen. Für eine Express-Lieferung nennt das Unternehmen den 22. Dezember um 14:00 Uhr als Frist. In zahlreichen deutschen Städten ist zudem eine Lieferung mit dem Service Zalando Zet möglich. Für eine Premium-Lieferung empfiehlt Zalando bis zum 21. Dezember um 15 Uhr bestellt zu haben, eine Bestellung per Same-Day-Lieferung sollte bis spätestens 15 Uhr am 22. Dezember eingehen.

Otto

Für die normale Bestellung lieferbarer Waren reicht es bei Otto aus, bis zum 21. Dezember um 23:30 Uhr zu bestellen, damit die Geschenke noch vor Heiligabend ankommen. Für Kühlschränke und Co. gilt: Geht der Auftrag bis 22. Dezember um 13 Uhr ein, können auch Großgeräte noch rechtzeitig per "24-Stunden-Lieferung Spedition" bestellt werden - natürlich genauso wie alle regulären Artikel. Wer die Next-Day-Delivery nutzt, für den läuft die Bestellfrist am 22. Dezember um 20:00 Uhr ab.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser