Aldi-Schnäppchen vom Donnerstag 07.12.17: Huawei Honor 6C + Medion Lifetab P9702 im Test

Am Donnerstag startet Aldi mit gleich drei Hammer-Angeboten in den Tag und lockt vor allem Geschenke-Suchende in die Läden! Doch was taugen die günstigen Technik-Schnäppchen wirklich? wir haben den Test gemacht.

Ab Donnerstag, den 7. Dezember, locken Aldi Nord und Aldi Süd mit Technik-Angeboten. Bild: dpa

Ab Donnerstag gibt es bei Aldi Nord und Aldi Süd drei Technik-Angebote, die kurz vor Weihnachten nach einem lukrativen Angebot klingen. Doch sind die preisgünstigen Alternativen wirklich ihr Geld wert? Wir haben es für Sie herausgefunden.

Aldi Süd hat Full-HD-Lifetab P9702 von Medion im Angebot

Am 7. Dezember liegt das Medion Lifetab P9702 in den Regalen von Aldi Süd. Das Tablet kommt mit einer Größe von 9.7 Zoll daher und läuft mit Android 7. Der Full-HD-Bildschirm fehlt genauso wenig, wie die IPS-Technologie. Besonders springt das Gehäuse aus Metall ins Auge. In dieser Preisklasse sind sonst nur Plastikgehäuse zu finden.

Das Innere des Tablets trumpft mit einem Quad-Core-Prozessor auf, der für eine flüssige Bedienung sorgt. Auch der Akku, der 7.120 mAh groß ist, sollte für eine ausreichende Laufzeit sorgen. Hinzu kommen 32 GB Speicherplatz. Dieser ist mit einer microSD erweiterbar. An Anschlüssen mangelt es dem Medion Lifetab P9702 nicht. Mini-HDMI-, ein micro-USB- und ein 3,5mm-Klinkenanschluss gehören zur Ausstattung.

Zudem gibt es zwei Kameras. Auf der Front befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera, die Hauptcam bietet 5 Megapixel. Für einen einfachen Gebrauch und ein paar Schnappschüsse vollkommen ausreichend.

Mit 199 Euro kann man bei diesem Gerät der Aldi-Eigenmarke somit nichts falsch machen. Die Ausstattung entspricht dem aktuellen Standart eines Durchschnittstablets. Wer noch mehr Qualität möchte, muss dann aber leider doch tiefer in die Tasche greifen. Noch ein Pluspunkt: Drei Jahre Garantie!

Smartphone Huawei Honor 6C Pro bei Aldi Nord und Süd zum Schnäppchen-Preis

Ebenfalls ab Donnerstag erhältlich - sowohl bei Aldi Nord, als auch bei Aldi Süd: Das Huawei Honor 6C Pro. Dabei handelt es sich um den direkten Nachfolger des 6C. Dieser kommt einem größeren Display und einer längeren Akkulaufzeit daher. Die Kamera wurde außerdem auf 8 Megapixel aufgerüstet. Gleich geblieben sind hingegen das Metallgehäuse, die größere Speicherpakete - 3 Giga Byte RAM, 32 Gigabyte interner Speicher, der erweiterbar ist - und der Fingerprintsensor. Das Smartphone läuft mit der aktuellen Android 7 Version.

Zu kaufen gibt's das Handy für 179 Euro inklusive Aldi Talk Starter Set im Wert von 10 Euro. Insgesamt kann man mit dem Gerät nicht viel verkehrt machen. Es lohnt sich allerdings Angebote zu vergleichen. Denn es gibt bereits Smartphones, die durchaus mit dem Huawei Honor 6C Pro mithalten können, aber weniger kosten, wie zum Beispiel das Huawei P8 Lite (2017). Dieses ist manchmal sogar für 159 Euro zu haben.

Samsung Galaxy J3 Duos Smartphone im Test und Preisvergleich

Als letztes steht das Samsung Galaxy J3 Duos in den Startlöchern. Das Smartphone ist in ganz Deutschland verfügbar und kann als klassisches Einsteiger-Smartphone bezeichnet werden. Dennoch ist Vorsicht geboten, denn das vermeintliche Schnäppchen ist veraltet und nicht unbedingt günstig.

Das Samsung Galaxy J3 Duos hat Platz für zwei Simkarten und glänzt vor allem durch den farbintensiven Amoled-Display (5 Zoll). Die Kamera ist mit 8 Megapixeln nicht schlecht, aber erste Abzüge gibt es beim internen Speicher. Dieser ist zwar erweiterbar, aber 8 Gigabyte sind auch als Grundlage recht mager. Außerdem läuft es lediglich mit Android 5.1. Die Gefahr hierbei sind mögliche Sicherheitslücken. Ein Update für das Smartphone wird es vermutlich nicht mehr geben.

Auch wenn der Preis von 129 Euro nach einem verlockenden Angebot klingt, gibt es auch in dieser Preiskategorie bereits bessere Angebote.

Lesen Sie auch: Familie, Vermögen und Tod: Das geheime Leben der Aldi-Brüder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

mag/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser