Mit Instagram Geld verdienen: SIE kassiert noch mehr als Sarah Lombardi und Sophia Thomalla

Mit Instagram lässt sich Geld verdienen, das wissen auch Unternehmen und setzen auf Sponsoring. Was Influencer und Promis wie Sarah Lombardi, Sophia Thomalla oder Daniela Katzenberger bei Instagram verdienen können, lesen Sie hier.

Immer mehr Unternehmen stecken ihr Geld ins Sponsoring von Influencern und Promis auf Instagram. Bild: dpa

Bei Instagram sind nicht nur zahlreiche Selfies, Katzenbilder und Landschaftsbilder im Umlauf, sondern auch jede Menge Geld - sozusagen. Denn längst haben Unternehmen das soziale Netzwerk für sich entdeckt.

Mit Instagram Geld verdienen? DAS verdienen Influencer pro Follower

Besonders attraktiv sind da natürlich Promis und Influencer, die eine Vielzahl von Followern haben. Allein in diesem Jahr haben Unternehmen laut der Marketingagentur Mediakix etwa eine Milliarde Dollar in gesponserte Posts auf Instagram investiert. Und wer mehr Follower hat, erhält im Umkehrschluss auch mehr Geld. So kostet ein Post ab einer Million Follower durchschnittlich 1.400 US-Dollar, wie die "Influenco.co" berichtet.

Interessant werden Influencer für Unternehmen jedoch erst ab einer Follower-Zahl von 2.000. Dann würden sie für einen Post um die 100 Euro zahlen. Aber die Preise steigen nicht zwangsläufig mit den Followern, so gibt es bei 5.000 bis 25.000 Fans nur eine Vergütung 80 bis 114 Euro. Den größten Sprung gibt es ab 100.000 Followern mit 340 Euro, 250.000 mit rund 600 Euro und schließlich einer Million. Zu den drei beliebtesten Themen, die gesponsert werden, zählen übrigens Unterhaltung, Fitness und Sport sowie Reisen.

Wie viel verdienen Sarah Lombardi, Sophia Thomalla und Co. auf Instagram?

Mit dem Online-Tool Inkifi lässt sich übrigens herausfinden, wie viel Geld jedes Instagram-Foto von deutschen Promis für Unternehmen wert ist. DSDS-Sternchen Sarah Lombardi, die mit Teewerbung bei ihren Followern regelmäßig einen Shitstorm nach dem nächsten provoziert, kommt so zum Beispiel auf 3.300 US-Dollar, das sind umgerechnet 2.800 Euro pro Schnappschnuss.

Sophia Thomalla kann diese Zahl jedoch locker überbieten. Die Schauspielerin, die dafür bekannt ist, sich in sexy Posen und möglichst wenig Stoff auf der Haut zu präsentieren, käme auf einen Wert von 3.700 Euro pro Foto - exakt wie Daniela Katzenberger. Überboten werden die beiden jedoch von Influencerin Caro Daur, die über Mode, Reisen und Fitness bloggt. Allein mit einem Foto könnte sie 6.000 Euro auf einen Streich verdienen. Es gibt aber ein Model, das kann selbst diese Zahl toppen. Mit 8.000 Euro pro Bild ist das Instagram-Profil von "The Voice"-Moderatorin Lena Gercke noch mehr wert.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser