Aufplatzende iPhone 8 Plus: Apple-Nutzer berichten von Akku-Desaster

Sorge unter Apple-Jüngern: Gleich bei mehreren Geräten kam es weltweit zu einem regelrechten Akku-Desaster. Die Batterien mehrerer iPhone 8 Plus sollen so angeschwollen sein, dass sie das Gerät aufgebrochen hätten.

Nutzer berichten von aufplatzenden iPhone-8-Smartphones. Bild: dpa/Symbolbild

Es war einer der Hingucker bei der Präsentation: Erstmals unterstützten das iPhone X, iPhone 8 und iPhone 8 Plus auch ein kabelloses Laden nach Qi-Standard. Hierzu hat Apple unter dem Namen AirPower eine Ladematte angekündigt, auf der gleichzeitig iPhone, Apple Watch und AirPods - mit einem extra kaufbaren Case - geladen werden können.

iPhone 8: Droht Apple ein Akku-Desaster?

So weit, so gut. Oder eben auch nicht. Denn Berichten des britischen "Guardian" zufolge soll Apple erhebliche Probleme mit dem Akku des iPhone 8 Plus haben. Konkret soll die Batterie des neuen Apple-Smartphones angeschwollen sein, bis es schließlich zum Aufplatzen des Gerätes kam. Der Akku soll den Bildschirm schlicht herausgedrückt haben. So wird es dem Blatt zufolge von gleich mehreren Nutzen berichtet und mit Bildern bei Twitter belegt.

Problematisch erscheint, dass die betroffenen Nutzer über Asien, Europa und Nordamerika verteilt sind. Es könnte sich also um ein weltweites Apple-Problem handeln. Zunächst sollen die beschädigten Geräte jetzt von einem Subunternehmen untersucht werden.Sowohl das iPhone 8 als auch das iPhone 8 Plus sind seit dem 22. September im Handel - je nach Ausführung zu Preisen zwischen 799 Euro und 1079 Euro.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/jat/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser