Wiki It: Pornofalle auf Facebook! DIESEN Link nicht anklicken

Immer wieder haben es Internetkriminelle auf Facebook-Nutzer abgesehen. Aktuell wird vor Privatnachrichten gewarnt, die auf eine Videoseite weiterleiten. Klickt man auf den Link, öffnet man Kriminellen das eigene Profil.

Auf Facebook kursiert eine Nachricht, die ahnungslose Nutzer in eine Falle lockt. Bild: dpa

Schon wieder müssen sich Facebook-Nutzer vor einer dreisten Falle in Acht nehmen: Ein Statusbeitrag warnt vor Pornofilmen, die im eigenen Namen an Pinnwände gepostet oder über den Messenger versendet werden. Doch was verbirgt sich dahinter?

Nicht klicken! DIESE Facebook-Nachricht lockt in Falle

Per Privatnachricht bekommt der Facebook-Nutzer einen angeblichen YouTube-Link geschickt. Doch sobald man sich das Video anschauen will, landet man auf einem Google-Dokument. Vor Schadsoftware muss man sich an dieser Stelle noch nicht fürchten. Doch sobald man das vermeintliche Video anklickt, kommt auch auf eine Seite, die dem Videodienst täuschend ähnlich sieht.

Versucht man nun das Video abzuspielen, erhält man einen Warnhinweis. Man soll eine Codec-Erweiterung installieren, um sich das Video anschauen zu können. Ein Video gibt's jedoch nicht. Man soll lediglich die Erweiterung "Wiki It" installieren. Dieser Aufforderung sollte man "mimikama.at" jedoch auf keinen Fall nachkommen. Denn diese Erweiterung erhält Zugriff auf das eigenen Facebook-Profil und kann fortan Statusbeiträge und Nachrichten im Namen des Nutzers versenden.

Wer die Erweiterung fälschlicherweise installiert hat, sollte seinen Computer sofort von einem Virenscanner überprüfen lassen. Dann sollte man die Browsererweiterung unbedingt löschen und auch nach anderen AddOns Ausschau halten, die man selbst nicht installiert hat. Zudem sollte man sämtliche Passwörter ändern.

Lesen Sie auch: Nicht klicken! DIESER Kettenbrief lockt User in die Falle.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser