Pokemon Go Arena Update 2017: Neue Raids und Arenen nach dem Mega-Update

Seit Montagabend sind die Arenen geschlossen. Grund ist ein neues Update von Pokémon Go, mit dem vieles anders, aber vor allem besser werden soll. Neue Arenen und Raids soll es geben. Aber was ist neu dabei?

Pokémon Go erhält ein neues Update mit zahlreichen Änderungen. Bild: dpa

Pokemon Go feiert Geburtstag! Ein Jahr ist es her, dass das Spiel einen regelrechten Hype ausgelöst hat. Anlässlich des Jubiläums warten die Entwickler von Niantic mit einem Update auf, mit dem sich so einiges ändert. Damit die Änderungen eingebaut werden können, sind die Arenen seit Montag (19. Juni 2017) geschlossen. Neben der Neugestaltung der Arenen gibt es aber auch noch einige andere Veränderungen. Wir verraten Ihnen die wichtigsten.

Pokémon Go erhält Update 2017 mit neuen Arenen

Zunächst die Arenen. Sie machten bisher die meisten Probleme bei Pokémon Go. Mit dem Update ist die Anzahl der Pokémon dann nur noch auf sechs beschränkt - zuvor waren es zehn. Des Weiteren ist es nicht mehr möglich, mehrere Monster einer Art in die Arenen zu setzen, sondern nur noch ein Pokémon je Art. Dann können die Pokémon auch nur noch in der Reihenfolge bekämpft werden, wie sie in der Arena platziert worden sind, so "futurzone.at".

Die Veränderungen in den Arenen soll in erster Linie verhindern, dass diese dauerhaft von denselben Spielern besetzt werden. Gelegenheitsspieler hatten bisher kaum eine Chance in den Arenen und auch keinen Anreiz, sie aufzusuchen.

Was ist neu? Niantic plant Raids mit besonderen Boni für Pokémon Go

Optisch gibt es ebenfalls eine Neuerung: Wie die PokéStops erhalten auch die Arenen ein kleines Bild des Standortes. Diese Foto-Disc kann genauso gedreht werden und die Spieler finden dort Gegenstände. Kleines Bonmot: Als Erinnerung für die Spieler gibt es nach dem Update auch Medaillen in Bronze, Silber und Gold zu gewinnen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser