Bruno Ganz ist tot

Schauspiel-Star im Alter von 77 Jahren verstorben

Er war einer der bedeutendsten Schauspieler des deutschsprachigen Raums: Der Schweizer Bruno Ganz. Auf der Bühne und in zahlreichen Filmen hat er den Grübler, den Stillen gegeben - und den Diktator.

mehr »

WhatsApp: Mega-Strafe: WhatsApp kostet Facebook 110 Millionen Euro

Die EU-Kommission greift kräftig durch und hat gegen Facebook eine Strafe in Höhe von 110 Millionen Euro verhängt.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Wegen angeblich irreführender Angaben bei der Übernahme des beliebten Messengers WhatsApp darf Facebook nun noch einmal tief in die Tasche greifen. Die EU-Kommission hat gegen Facebook eine Strafe von 110 Millionen Euro verhängt. Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager erklärt in einem Statement die Höhe der Strafe. Demnach sende "die heutige Entscheidung ein klares Signal an Firmen, dass sie sich an alle Aspekte des EU-Rechts bei Fusionen halten müssen". Dazu zählten eben auch korrekte Angaben.

Der 2009 erschienene Messenger WhatsApp ist seit 2014 Teil von Facebook. Im Gegensatz zum ursprünglichen Kaufpreis des Dienstes sind die heutigen 110 Millionen Euro für Facebook allerdings reine Peanuts. Die Übernahme kostete damals insgesamt umgerechnet fast 14 Milliarden Euro. Auf die Übernahme hat das jetzige Urteil allerdings keine Auswirkungen - und auch Nutzer werden davon wohl nichts zu spüren bekommen.

Sie würden sich gerne besser mit WhatsApp und Co. auskennen und nachvollziehen können, was Ihre Kinder so treiben? Hier gibt es "Das Elternbuch zu Facebook, WhatsApp, YouTube & Co."

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser