08.02.2017, 14.53 Uhr

WhatsApp News: Das sind die neuen coolen Funktionen der Messenger-App

WhatsApp-Liebhaber haben jetzt allen Grund zur Freude. Mit einem neuen Update kommen auch viele neue und verspielte Funktionen. Wer lieber in Bildchen kommuniziert, bekommt auch neue Emojis aufs Handy.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Für die einen ist das neue WhatsApp-Update ein Grund zum Feiern, die anderen stöhnen. WhatsApp bekommt neue Funktionen, die vor allem den Verspielten viel Freude bereiten dürften, während die Minimalisten den Messenger doch lieber auf das Wesentliche beschränkt haben wollen.

Lesen Sie auch: Unerlaubte Datenweitergabe! Verbraucherschützer verklagen WhatsApp.

Whatsapp hat neue Funktionen mit dem Update für iOS und Android

WhatsApp verschmilzt mit dem neuen Update immer mehr mit Facebook, Instagram und Snapchat. Schon seit einiger Zeit können die Tester der Beta-Version das nachträgliche Bearbeiten und löschen von bereits gesendeten Nachrichten austesten. Der Empfänger kann allerdings sehen, wenn der Absender hier etwas getan hat. Trotzdem eine sehr hilfreiche neue Funktion, vor allem, wenn Chatnachrichten falsch verschickt worden sind.

Welcher Smartphone-Typ bin ich?
Android bis Windows
zurück Weiter

1 von 5

Emojis überrollen WhatsApp jetzt auch für Android-Nutzer

Sicherlich gibt es auch den einen oder anderen WhatsApp-Nutzer, der lieber mit Hilfe der kleinen Smileys kommuniziert. So ist es an der Zeit, dass die Chat-App wieder neue Emojis in den Messenger aufnimmt, die sich bestimmten zeitlichen Ereignissen anpassen. iOS-Nutzer kennen die Funktion bereits hinreichend, Android-User allerdings dürfen sich erstmals über die Emojis freuen und sie zahlreich verschicken.

Standort teilen in Gruppenchats bald via WhatsApp möglich

Sehr nützlich kann auch die neue Standort-Funktion sein. Wer sich mit seinen Freunden verabredet, weiß, dass es immer einen Irrläufer gibt. WhatsApp schafft dem Abhilfe und lässt sowohl iOS- als auch Android-Nutzer Standorte für eine kurze Zeit (eine, zwei oder fünf Minuten) oder dauerhaft teilen. Allerdings gibt es die neue Funktion vorerst nur in den Gruppenchats. Klickt man auf den Standort, bekommt der Empfänger auch gleich aktuelle Verkehrsinfos angezeigt.

Storytelling im Status: WhatsApp machts wie Snapchat

In Anlehnung an Snapchat kann man bei WhatsApp bald auch den Status so setzen, dass er nach spätestens 24 Stunden wieder verschwinden. Dann wird es im Messenger auch möglich sein, neben Texten auch Bilder und Videos als Statusmitteilung zu veröffentlichen. Wem das allerdings zu viel wird, der kann die Benachrichtigungen seiner Freunde auch stumm stellen, so dass man auch mal sein Handy beiseite legen kann.

Auch interessant: WhatsApp soll vom Staat kontrolliert werden.

VIDEO: Diese WhatsApp-Nachrichten von Männern verstehen viele Frauen falsch
Video: ProSieben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser