Lebensretter Smartwatch
Herzinfarkt! Apple Watch rettet Kanadier das Leben

Was wie ein billiger Werbespruch klingt, wurde für einen Kanadier Realität: Dank seiner Apple Watch erkannte er, dass er einen Herzinfarkt erlitten hatte und rief sofort den Krankenwagen. Wie die Smartwatch von Apple sein Leben rettete, lesen Sie hier.

Seine Apple Watch rettete einem Kanadier das Leben. Bild: Kay Nietfeld/dpa

Neben Notebooks, Tablets und Smartphones gibt es jetzt noch eine weitere Gattung elektronischer Gadgets: Sogenannte Wearables sind Kleinstcomputer, die direkt am Körper getragen werden und unter anderem Informationen über den Gesundheitszustand des Trägers erfassen. Auch Apple hat mit der Apple Watch ein Produkt im Angebot, das wie eine Uhr ums Handgelenk getragen wird und mit dem hauseigenen Smartphone kommuniziert. Ein Kanadier verdankt der Apple Watch sogar sein Leben.

Lesen Sie auch: Digitale Fitness-Angebote boomen – Krankenkassen planen Zuschuss für Apple Watch.

Apple Watch rettet Kanadier das Leben

Dennis Anselmo aus der kanadischen Provinz Alberta fühlte sich plötzlich unwohl: Als er mit Kollegen von der Mittagspause zurück kam, verspürte er ein Schwindelgefühl und musste sich setzen. Laut dem Sender CBC hatte er das Gefühl, als sei er plötzlich an einer Grippe erkrankt. Während er sich ausruhte betrachtete er seine Apple-Uhr und entschied sich zum Spaß, denn Pulsmesser aufzurufen. Was dann geschah, schockierte Anselmo zutiefst.

Pulsmesser der Apple Watch erkennt Herzinfarkt

Gegenüber CBC sagte Anselmo, dass sein Ruhepuls für gewöhnlich bei 49 bis 55 liegen würde. Doch die Apple Watch offenbarte schreckliches: Die Smartwatch diagnostizierte bei dem Kanadier einen Puls von 210, woraufhin er sofort einen Notarzt rief. Die Rettungskräfte stellten bei Anselmo schließlich einen Herzinfarkt fest. Hätte er sich nicht in Behandlung begeben, wäre der Zwischenfall vermutlich tödlich gewesen.

Apple Watch überrascht mit Präzision bei der Pulsmessung

Die Mediziner brachten ihren Patienten anschließend umgehend ins Krankenhaus und gaben Anselmo Medikamente. Daraufhin besserte sich sein Zustand wieder. Besonders überrascht war Anselmo aber von der Präzision der Apple Watch: Die Uhr von Apple gab einen Puls von 210 an, bei der anschließenden Messung durch die Ärzte lag er bei etwa 207. Der Kanadier sei von seiner Smartwatch so begeistert, dass er sie laut Informationen von CBC seitdem nicht mehr abgelegt hat.

Auch interessant: Verkaufsstart, Preis, Funktion: Das müssen Sie zur Apple Watch wissen!

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser