Weltgrößte Messe für Digitalisierung
CeBIT 2016: Alle Infos zur weltweit größten IT-Messe

Vom Internet der Dinge bis zur Virtual Reality: Die CeBIT 2016, die weltgrößte Messe für Digitalisierung, steht ganz unter dem Motto "d!conomy". Bis zum 18. März präsentieren gut 3.300 Aussteller neue Ideen rund um das facettenreiche Thema.

Die CeBIT 2016 läuft vom 14. März bis zum 18. März. Bild: Deutsche Messe/spot on news

Am 14. März startete in Hannover wieder die alljährliche Technologiemesse CeBIT, auf der sich auch in diesem Jahr alles um die Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche und der Wirtschaft dreht. Noch bis zum 18. März geht es um die sogenannte "d!conomy" - ein zusammengesetztes Kunstwort aus "digital" und "economy", das den Wandel hin zur fortschreitenden Digitalisierung beschreiben soll. Partnerland ist in diesem Jahr die Schweiz.

3.300 Aussteller auf der CeBIT 2016

Knapp 3.300 Aussteller aus 70 Nationen machen die CeBIT zur weltgrößten Messe rund um das Thema Digitalisierung. Neben großen Namen präsentieren auch viele Start-ups frische Ideen und Produkte. Es geht um Drohnen, Virtual Reality, 3D-Druck, das Internet der Dinge, Cloud Computing, autonomes Fahren und viele weitere Facetten. "Hier in Hannover wird Digitalisierung zum Anfassen gezeigt", erklärt Messe-Chef Oliver Frese.

VIDEO:
Video: spot on news

CeBIT 2016: 5G und Harry Potters Flugbesen

Dabei sind die präsentierten Ideen, Prototypen und fertigen Technologien genauso abwechslungsreich wie die Aussteller selbst: Vodafone, Ericsson und die Technische Universität Dresden zeigen auf der CeBIT ein 5G Funknetz mit 15 Gigabit, und locomotionVR entführt Interessenten in eine virtuelle Welt, in der sie auf dem fliegenden Besen von Harry Potter reiten können. Vier Absolventen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg präsentieren mit ihrem Projekt "Sengi IT", wie sie Usern die Kontrolle über deren persönliche Daten zurückgeben möchten.

Auch die ethische Seite wird auf der CeBIT 2016 beleuchtet

Zudem findet ein Konferenz-Rahmenprogramm mit zahlreichen namhaften Sprechern aus der Industrie und Expertenrunden statt. Nicht nur die technischen Seiten sollen dabei Thema sein. So sind für Dienstag ein Vortrag zum Thema "Ist Glück digital oder analog? - die ethische Seite der digitalen Transformation" und ein Panel über "Soziale Medien in der Flüchtlingskrise" geplant.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

lid/hos/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare

Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser