14.04.2015, 14.38 Uhr

Nie wieder nach dem Feiern schämen: Diese App bewahrt vor betrunkenen Anrufen

In dieser Situation haben sich bereits viele Menschen wiedergefunden: Man feiert mit Freunden, trinkt zu viel und ehe man sich versieht, tut man etwas, was man am nächsten Morgen stark bereut: Zum Beispiel eine/n Ex anrufen. Die "Drunk-Mode-App" soll dies verhindern und bietet noch weitere nützliche Funktionen.

Die "Drunk-Mode-App" hat viele Vorteile: Sie bewahrt vor peinlichen Anrufen und hilft, Freunde im Feiergetümmel wiederzufinden. Bild: picture alliance/Drunk Mode App Press Kit

Alles begann mit einem Anruf: Joshua Anton, Gründer der "Drunk-Mode-App", wurde auf einer Party an der University of Virginia von einer betrunkenen Freundin angerufen, die ihm Dinge erzählte, die sie normalerweise nüchtern nicht aussprechen würde.

Sicheres Trinkerlebnis mit der Drunk-Mode-App

Was sich in den meisten Fällen zu einer lustigen Anekdote entwickelt, war für Anton die Idee seines Lebens: Eine App, die als Schutz vor solch peinlichen Kontaktversuchen fungieren soll.

Laut dem Amerikaner ist die Grundidee dabei, betrunkene Studenten davon abzubringen, Anrufe zu tätigen, die sie nüchtern bereuen würden und das Trinkerlebnis selbst sicherer zu gestalten.

Betrunkene Freunde lokalisieren und die letzte Nacht Revue passieren lassen

Hierbei helfen die weiteren Funktionen der App. So lokalisiert "Find My Drunk" (Finde meinen Betrunkenen) andere betrunkene Freunde, welche die App nutzen. "Breadcrumbs" (Brotkrumen) hingegen zeichnet den zurückgelegten Weg der letzten Nacht auf. So können trotz Filmriss Schlüsse über den Verlauf der letzten Nacht gezogen werden.

FOTOS: Smartphoneflirt Kuppel-Apps im Liebes-Test

Nie wieder wegen betrunkener Anrufe schämen dank Drunk-Mode-App

Der "Drunk Dialing"-Modus bietet sich an, um dafür zu Sorgen, dass keine unangenehmen Nachrichten auf den Mailboxen der Freunde landen. Hier kann man nicht nur die Nummern der Personen, die man auf gar keinen Fall kontaktieren möchte, sondern ebenfalls die Zeitspanne angeben, in der man plant betrunken zu sein. Sollte man sich doch dafür entscheiden, besagte Nummern zu wählen, muss erst eine Rechenaufgabe gelöst werden, um die Kontakte wieder freizuschalten.

Drunk-Mode-App: Das Kondom für das Telefon

"In einem Zeitalter, in dem junge Menschen ausgehen und verrückte Dinge tun, brauchen sie Freunde, auf die sie sich verlassen können.", berichtet Joshua Anton. 'Drunk Mode' helfe dabei, gegenseitig auf sich aufzupassen und ist laut dem "London Telegraph" eine Art "Kondom für das Telefon".

Im vergangenen Jahr erfreute sich die App immer mehr Beliebtheit und kann bis heute auf über 300.000 Downloads über Itunes und den Google-Play-Store zurückblicken.

VIDEO: Diese App verhindert betrunkene Anrufe
Video: joiz-co

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

abu/boi/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser