Apple: Apple jubelt: iPhone 6 knackt Verkaufsrekord

Beeindruckende Zahlen: Zehn Millionen Smartphones der neuesten Generation verkaufte Apple am Startwochenende. Kein Wunder, dass sich Boss Tim Cook in einer Mitteilung überschwänglich bei den Käufern und seinem Team bedankt.

Seit Freitag ist das iPhone 6 auch in Deutschland erhältlich

Bild: Apple/spot on news

Dass die neuen iPhone-Modelle Verkaufsschlager werden würden, war schon vor dem Start klar, denn bereits die Vorbestellungen waren rekordverdächtig. Doch die Zahlen, die Apple am Montag veröffentlichte, beeindrucken dann doch: Zehn Millionen Smartphones seien am Startwochenende verkauft worden. "Die Verkäufe von iPhone 6 und iPhone 6 Plus haben unsere Erwartungen für das Startwochenende übertroffen", sagte Apple-Boss Tim Cook. "Wir möchten uns bei all unseren Kunden dafür bedanken, dies zu unserem jemals besten Launch gemacht zu haben, der alle bisherigen Verkaufsrekorde mit großem Abstand in den Schatten stellt."

Wie "zdnet.de" berichtet, konnte das Unternehmen aus Cupertino zur Einführung des iPhone 5S und iPhone 5C im letzten Jahr in den ersten Tagen neuen Millionen Geräte absetzen. Das iPhone 5 habe sich 2012 am Startwochenende fünf Millionen Mal verkauft.

Sehen Sie bei MyVideo, welchen Eindruck das iPhone 6 und die Apple Watch auf einen Experten machen

Nicht nur bei den Verkauszahlen, auch in Sachen Größe übertreffen die neuen Modelle ihre Vorgänger: Das iPhone-6-Display misst 4,7 Zoll, das iPhone 6 Plus verfügt gar über ein 5,5-Zoll Retina-Display.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser