25. Jahrestag Friedliche Revolution: Beginn der Montagsdemos Leipzig 1989 als Google Doodle

Heute vor 25 Jahren, am 4. September 1989, fand in Leipzig die erste Montagsdemo als Bestandteil der Friedlichen Revolution statt. Google würdigt die Ereignisse der Montagsdemonstrationen Leipzig 1989 mit einem eigenen Google Doodle.

Google würdigt mit seinem Doodle den Jahrestag der ersten Montagsdemo in Leipzig 1989. Bild: news.de Screenshot

Anlässlich des 25. Jahrestages der ersten Montagsdemo in Leipzig ersetzt Google den bekannten, farbenfrohen Firmenschriftzug durch ein Schwarz-Weiß-Bild von Leipziger Pflastersteinen. Die Grafik ist teil-animiert: Unten links flackern fünf weiße Kerzen, die den friedlichen Verlauf der Proteste symbolisieren.

Google Doodle würdigt Beginn der Leipziger Montagsdemonstrationen 1989

Mit dem heutigen Doodle erinnert die Suchmaschine an den mutigen Protest der DDR-Bürger im Herbst 1989. Mit dem Ruf «Wir sind das Volk» verschafften sich damals mehrere Hunderttausend Demo-Teilnehmer Gehör.

Gerade in den Anfängen kam es während der Demos zu gewalttätigen Übergriffen und vielen Verhaftungen. Doch die Leipziger hielten am friedlichen Grundgedanken fest und appellierten mit der Parole «Keine Gewalt» an die Vernunft der Regierung.

Lesen Sie hier, wie ein Leipziger Fotograf die Montagsdemos erlebt hat.

FOTOS: Alle Macht dem Volk Wie demokratisch ist die Welt?

25. Jahrestag der Montagsdemos Leipzig 1989: Wiedervereinigung als Ergebnis

Die Demonstranten gingen für demokratische Grundrechte wie Reise-, Versammlungs-, Presse- und Meinungsfreiheit sowie im späteren Verlauf der Montagsdemos auch für die Wiedervereinigung Deutschlands auf die Straße. Und das mit Erfolg: Schon am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer, die bis dahin Ost- und West-Berlin voneinander trennte. Am 3. Oktober 1990 wurde schließlich mit dem Beitritt der DDR zur BRD die deutsche Wiedervereinigung vollzogen.

Von der Planung bis zum Fall
Berühmte Zitate zur Berliner Mauer
zurück Weiter

1 von 12

Die Ereignisse im Herbst 1989 feiern die Leipziger seit Jahren mit einem schillernden Lichterfest.

Google Doodle setzt ein Zeichen für den Frieden

Gerade in Zeiten heftiger Unruhen wie aktuell in der Ukraine, in Syrien, im Irak und im Gaza-Streifen geraten friedliche Gedanken in den Hintergrund. Vielleicht erinnert Google gerade deshalb heute an die friedliche Revolution im Jahr 1989, und nicht an andere geschichtliche Ereignisse, die ebenfalls an einem 4. September stattfanden - wie beispielsweise an die Entdeckung der Insel Manhattan (1609), an den Geburtstag des anerkannten Gravitationsphysik-Forschers Hans-Jürgen Treder (1928) und an die «Geburt» des Skat-Spiels (1813).

VIDEO: Bis an die Grenze - Trailer

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser