Von news.de-Redakteurin Franziska Obst - 30.08.2014, 22.00 Uhr

Leichen-Selfie, Cameltoe, Dinner-Porn: Schockieren statt amüsieren: Die drei krassesten Netz-Trends!

Auffallen um jeden Preis - so lautet in sozialen Netzwerken die Devise. Internet-Trends motivieren die breite Masse dazu, sich bei Facebook und Co. zu blamieren. Nicht immer sind die Netz-Trends lustig. Sie werden immer gefährlicher und ekliger. Wir zeigen die drei abartigsten Internet-Trends.

Im Internet wird es nie langweilig. Kaum ist ein Netz-Trend verebbt, erlebt der nächste einen Aufschwung. Skurrile Hypes gehören längst zur Netzkultur, man kann sich ihnen nur schwer entziehen. Wer nicht selbst mitmacht und dem Gruppenzwang erliegt, der findet die zahlreichen Beiträge dennoch in seiner Facebook-Timeline oder auf seinem Twitter-Kanal.

Lesen Sie hier, wie üppige Badenixen derzeit gegen den Magerwahn protestieren.

Diese Promis hassen das Social Web
Stars gegen Social Media
zurück Weiter

1 von 13

Je schockierender, desto besser

Doch nicht immer amüsieren die diversen Internet-Trends - ganz im Gegenteil. Derzeit ist es sogar so, dass sich die User immer spektakulärere und damit auch immer idiotischere Challenges einfallen lassen. Das eigene Leib und Wohl scheint immer mehr in den Hintergrund zu rücken und die eigene Schamgrenze scheint mit jedem Trend ein bisschen mehr zu sinken.

Auch interessant: Bei der «Biernominierung» laden User ein Video von sich beim Leeren eines Bieres auf ex hoch. Ein Trend, der in anderen Ländern bereits Leben forderte.

Bitte die Leggings in den Schritt ziehen

So sorgte erst Mitte diesen Monats die sogenannte Cameltoe-Challenge für Aufsehen im Netz. Denn dieser Trend geht tatsächlich unter die Gürtellinie. Frauen werden dazu aufgerufen, sich in ihre engsten Leggings zu zwängen und schließlich ein Bild ihres Schrittes aufzunehmen und zu posten. Die sich unter der Kleidung abzeichnenden Schamlippen geben der Challenge ihren Namen, denn sie erinnern - mit etwas Fantasie - an einen Kamelfuß beziehungsweise -zeh. Mit der Aktion wollen die Erfinder auf das Thema Gebärmutterhalskrebs aufmerksam machen und Spenden für Jo's Cervical Cancer Trust sammeln.

FOTOS: Planking, Owling, Mamming Die schrägsten Internet-Trends
zurück Weiter Mamming 1 (Foto) Foto: Instagram/Thisismamming Kamera

Wenn Sie diesen Trend noch nicht eklig genug finden, dann lesen Sie mal, was die User mit Leichen-Selfies und Dinner-Porn zu schaffen haben.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser