Mit den richtigen Gewinnzahlen können Sie den Jackpot in Höhe von 4 Millionen Euro knacken. Welche Lottozahlen bei der aktuellen Ziehung vom Lotto am Samstag, 20.10.2018, gewonnen haben, verraten wir Ihnen hier auf news.de.

mehr »

LG G3: LG G3: Das neue Super-Smartphone?

In London hat LG sein neues Smartphone-Flaggschiff G3 vorgestellt. Bahnbrechende Innovationen blieben aus, dennoch hat das Handy einige vielversprechende Funktionen an Bord.

So sieht das neue LG G3 aus

Bild: spot on news

Der südkoreanische Hersteller LG hat am Dienstagabend sein neues Smartphone-Flaggschiff G3 in London offiziell vorgestellt. Große Überraschungen blieben aus, das Handy strotzt dennoch nur so vor Kraft und bietet einige clevere Funktionen, die es zu einem heißen Anwärter auf den Thron der Smartphone-Bestenliste machen.

Das G3 ist etwas größer und schwerer geworden als sein Vorgänger G2. Es misst 5,5 Zoll (14 cm Bildschirmdiagonale) und wiegt 149 Gramm, liegt dabei aber dank der abgerundeten Ränder angenehm in der Hand. Auch die Verarbeitung wirkt edel. Die Rückseite erscheint in einem gebürsteten Metallic-Look, tatsächlich handelt es sich dabei jedoch um Plastik. Gut: Der Rückdeckel kann abgenommen und so der 3.000 mAh leistungsstarke Akku ausgetauscht werden. Kabelloses Laden soll zudem möglich sein. Zusätzlich kann der interne 16- oder 32-Gigabyte-Speicher mittels Micro-SD-Karte auf bis zu 128 GB Extra-Speicher erweitert werden.

Das neue LG G3 kommt in Deutschland vermutlich Anfang Juli auf den Markt. Wer nicht mehr so lange warten will, kann hier das Vorgängermodell LG G2 bestellen

VIDEO:
Video: spot on news

Das Display des Smartphones ist ein Novum. Noch nie zuvor gab es eine solch scharfe Auflösung wie nun beim G3, das mit 2.560x1.440 Pixeln, sogenanntem QuadHD, daherkommt. Auch bei der Kamera, die mit 13 Megapixeln keine neuen Bestmakren setzt geht, gibt es ein neues Feature: den Laser-Autofokus. Laut LG ist es der erste seiner Art im Smartphone-Segment. Er soll dafür sorgen, dass selbst bei schlechten Lichtverhältnissen klare Fotos geknipst werden können.

Beim Sound verspricht LG den perfekten Klang. Dank eines 1-Watt-Lautsprechers mit Bassverstärker soll der Musikgenuss auch ohne Kopfhörer zum Erlebnis werden. Wie schon beim Vorgänger gibt es auch diesmal wieder die Lautstärke-Wippe auf der Rückseite des Smartphones, die sich als sehr nützlich und komfortabel erwiesen hat.

Im Inneren setzt das G3 auf einen 2- bzw. 3-GB-starken Arbeitsspeicher und das Betriebssystem Android 4.4.2 Kitkat. Als Prozessor wurde Qualcomms Snapdragon-801-Chip verbaut.

Dazu bietet das G3 einige interessante Funktionen wie zum Beispiel "Smart Notice", das den User an verpasste Anrufe erinnert oder Apps nennt, die lange nicht mehr genutzt wurden und vom Smartphone entfernt werden könnten. Mit der Entsperr-Funktion "Knock Code" kann das Handy per individuellem Klopfmuster auf das Display aus dem Standby-Modus erweckt werden.

Fazit: Das LG G3 ist ein optischer Hingucker, besticht durch edles Design. Das Display gilt als das zurzeit schärfste auf dem Markt und auch die inneren Werte überzeugen, unter anderem mit einem leistungsstarken Prozessor. Positiv fällt auf, dass dank des abnehmbaren Rückdeckels der Akku getauscht und mittels eines Micro-SD-Slots der Speicher erweitert werden kann. Für neue Smartphones durchaus keine Selbstverständlichkeit. Ein Angriff auf die Spitze der Smartphone-Bestenliste und somit auf Samsungs Galaxy S5 oder HTCs One M8 rückt in greifbare Nähe.

Erscheinen wird das LG G3 in Deutschland vermutlich Anfang Juli. Käufer können sich dann auf zwei Varianten freuen: Die 16-GB-Version mit 2 GB RAM für 549 Euro und der große Bruder mit 32 GB und 3 GB RAM für 599 Euro.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser