Smartphone: "Not On App-Store"-Kampagne gegen Smartphone-Wahn

Aktionen um die Generation Smartphone von ihrem Lieblings-Gerät loszubringen, sprießen momentan wie Pilze aus dem Boden.

Für einen User ist sein Hund nicht durch eine App zu ersetzen

Bild: notonappstore.com/spot on news

Das Smartphone ist mittlerweile allgegenwärtig und vor allem durch Apps für praktisch jede Lebenslage ständig im Einsatz. Das Crowd-Projekt "Not On App-Store" schickt sich nun mit dem Motto "Weil es keine App für alles gibt" an, wieder auf die schönen Dinge des Lebens abseits des Smartphones aufmerksam zu machen.

Für einen US-Dollar können User einen Sticker mit der Aufschrift "Not available on the App Store" kaufen. Diesen sollen sie dann in Fotos, die besondere Momente oder Ereignisse zeigen wie den Babybauch der Liebsten, das schlafende Haustier oder ein Treffen mit den besten Freunden, mit ablichten. Dadurch soll gezeigt werden, dass es besondere Dinge im Leben gibt, die nicht durch ein Smartphone ersetzt werden können.

Im Buch "Like mich am Arsch" beschreibt Andreas Hock die Auswirkungen von Smartphones auf unsere Gesellschaft

Unter dem Hashtag #NotOnAppStore werden die Schnappschüsse dann ins Netz gestellt, wodurch sich die Kampagne selbst am Laufen hält. Die Idee hinter dem Projekt sollte uns ermutigen, doch mal wieder über den Rand des Smartphones hinauszublicken und das wahre Leben zu genießen.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser