iPhone: Bei Apple ist es immer 9:41 Uhr - aber warum?

Apple überlässt kein Detail dem Zufall. Auch nicht die Uhrzeit, die die Produkte des Elektrokonzerns auf Promo-Fotos zeigen. Seit Jahren ist es auf iPhones, iPads und Co. 9:41 Uhr. Der Grund ist simpel: Schuld sind die Pressekonferenzen.

Es ist 9:41 Uhr und das hat einen simplen Hintergrund

Bild: imago stock&people/spot on news

Es ist kurz vor zehn bei Apple - und das schon seit mehreren Jahren. Vielen mag es bis jetzt nicht aufgefallen sein, aber auf den meisten Produkt-Bildern des Unternehmens zeigt die Uhr 9:41 an. Dass dies alles andere als Zufall ist, enthüllte jetzt der Apple-Blog "tuaw.com". Die Lösung ist simpel; die Zahl ist weder ein Geheimcode, noch die Lieblingszahl von Steve Jobs oder die Hausnummer einer Geschäftsstelle. Das Geheimnis steckt in den Apple-Pressekonferenzen. Alle neuen Produkte des Hauses werden auf einer solchen Veranstaltung vorgestellt, der Beginn: meistens um neun Uhr morgens.

Das erste Mal soll das 2007 beim ersten iPhone der Fall gewesen sein. Der Ablauf war demnach so perfekt geplant, dass Einstiegsworte und Rückblick genau 40 Minuten dauerten. Das hatte zur Folge, dass eine Minute später, also um 9:41 Uhr, das neue Gerät erstmals den Augen des Publikums in einer Foto- und Video-Slideshow präsentiert wurde. Da die Uhrzeit auf den Bildern mit der auf den anderen Uhren im Raum übereinstimmte, sollte dem Publikum suggeriert werden, es sehe gerade "Live"-Material. Bei diesem Rezept ist Apple bis heute geblieben - bestenfalls um ein paar Minuten weicht die Uhrzeit bei Pressekonferenzen und Produktfotos ab.

Ob um 9:41 Uhr oder später, hier können Sie das Apple-iPad bestellen

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser