Energie Benzinpreise aller Tankstellen bald in Echtzeit vergleichbar?

Benzinpreise aller Tankstellen bald in Echtzeit vergleichbar? (Foto)
Benzinpreise aller Tankstellen bald in Echtzeit vergleichbar? Bild: dpa

Berlin - Autofahrer, die über hohe Spritpreise stöhnen, greifen schon heute zum Smartphone und vergleichen Tankstellenpreise. Die Informationen sind aber nicht immer vollständig und aktuell. Das könnte sich bald ändern.

Berlins Verbraucherschutzminister Thomas Heilmann (CDU) zeigte sich am Montag optimistisch, dass die zeitnahe Veröffentlichung der Preise im Gesetzespaket zur Preispolitik der Ölkonzerne geregelt wird.

Die sogenannte Markttransparenzstelle der Bundesregierung soll ab 2013 die Benzinpreise der rund 14 700 Tankstellen in Deutschland sammeln, damit das Bundeskartellamt Wettbewerbsverstöße besser aufdecken kann. Wird die Angabe in Echtzeit angeordnet und werden die Preise gleichzeitig veröffentlicht, könnten entsprechende Smartphone-Apps die Suche nach der billigsten Tankstelle vereinfachen.

Zwar gibt es bisher schon Apps, die aktuelle Benzinpreise anzeigen. Im Gegensatz zu anderen Ländern gibt es in Deutschland aber keine zentrale Datenbank für die Preise. Die Informationen auf den Apps stammen daher von den Nutzern selber oder werden freiwillig von Ölkonzernen oder Tankstellenbetreibern geliefert. Nicht immer sind sie aktuell oder flächendeckend vorhanden.

Heilmann und der Berliner FDP-Bundestagsabgeordnete Martin Lindner erklärten, die Regierungskoalition im Bundestag und die Mehrheit im Bundesrat stünden hinter dem Vorschlag. «Die Wahrscheinlichkeit, dass die Regelung beschlossen wird, ist sehr groß.» In den nächsten Wochen wird das Gesetzespaket im Wirtschaftsausschuss behandelt, dann gibt es eine Expertenanhörung und im November die zweite Lesung im Bundestag. Danach muss noch der Bundesrat zustimmen.

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig