Internet Bei Internetstörung erst mal Stecker ziehen

Berlin - Simple Selbsthilfe: Ist das Internet tot, sollte zunächst der Stecker gezogen werden. Dann muss sich die Hardware beim erneuten hineinstecken neu mit dem Anbieter verbinden.

Bei Internetstörung erst mal Stecker ziehen (Foto)
Bei Internetstörung erst mal Stecker ziehen Bild: dpa

DSL-Kunden können bei Internetstörungen erst einmal einen Selbsthilfeversuch starten. Dazu ziehen sie einfach das Stromkabel des Modems oder des Routers aus der Dose und stecken es dann gleich wieder hinein, rät das Telekommunikationsportal «Teltarif.de». Dann ist die Hardware gezwungen, sich neu mit dem Server des Anbieters zu verbinden. Sonst kann es bei oder nach einer Störung sein, dass das Modem oder der Router die Kontaktaufnahme nach mehreren gescheiterten Versuchen abbricht. Ist die Selbsthilfe nicht von Erfolg gekrönt, bleibt immer noch der Anruf bei der Anbieterhotline.

Kunden mit einem sogenannten NGN-Anschluss, bei dem auch das Telefon über den Internetdatenstrom und nicht mehr über eine eigene Leitung läuft, hören im Falle einer DSL-Störung auch kein Freizeichen mehr.

news.de/dpa

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig

Internet: Bei Internetstörung erst mal Stecker ziehen » Technik » Ratgeber

URL : http://www.news.de/technik/855339648/bei-internetstoerung-erst-mal-stecker-ziehen/1/

Schlagworte: