Computer Microsoft setzt große Hoffnungen in Windows 8

Microsoft setzt große Hoffnungen in Windows 8 (Foto)
Microsoft setzt große Hoffnungen in Windows 8 Bild: dpa

Zum wohl letzten Mal hat Microsoft-Chef Ballmer die Computermesse CES in Las Vegas eröffnet. Mit einem neuen Windows will der Marktführer für PC-Software auch auf dem Tablet-Computer erfolgreich sein. Ende Februar soll es eine Beta-Version geben.

Las Vegas (dpa) - Zum wohl letzten Mal hat Microsoft-Chef Ballmer die Computermesse CES in Las Vegas eröffnet. Mit einem neuen Windows will der Marktführer für PC-Software auch auf dem Tablet-Computer erfolgreich sein. Ende Februar soll es eine Beta-Version geben.

Mit einem neuen Windows will Microsoft nicht nur den flauen PC-Markt munter machen, sondern auch auf den zurzeit besonders angesagten Tablet-Computern Akzente setzen. «Mit Windows 8 haben wir Windows neu erdacht», sagte Vorstandschef Steve Ballmer am Montagabend zur Eröffnung der Computermesse CES in Las Vegas. Das neue System werde die Leistungskraft des PCs auf Tablet-Computer bringen.

Eine zweite Testversion von Windows 8 kündigte Ballmer für Ende Februar an. Diese wird dann den fortgeschrittenen Status einer Beta-Version haben, nachdem seit September 2011 schon eine «Developer Preview» von Windows 8 getestet werden kann. Die Fertigstellung von Windows 8 wird für Herbst erwartet; offiziell gibt es dazu noch keine Angaben.

«Der Windows-PC hat sich ständig verändert und neu erfunden», sagte Ballmer. «Mehr als 1,3 Milliarden Windows-PCs sind im Einsatz, das ist das populärste intelligente Gerät überhaupt.» Hingegen haben andere IT-Experten unter dem Eindruck von Smartphones und Tablets bereits das Ende der PC-Ära ausgerufen, unter ihnen auch der inzwischen gestorbene Apple-Gründer Steve Jobs.

Ähnlich wie Apple mit seinem 2011 eingeführten «Mac Store» will Microsoft Ende Februar auch einen «Windows Store» als zentrale Stelle für den Vertrieb von Software einrichten - in mehr als 100 Ländern. Als weitere Neuigkeit gab Ballmer bekannt, dass die Gesten- und Sprachsteuerung Kinect, die bisher für die Spielkonsole Xbox vorgesehen ist, ab 1. Februar auch für Windows genutzt werden kann.

Mit seinem Vortrag (Keynote) eröffnete Ballmer zum wohl letzten Mal die Consumer Electronics Show - der Software-Konzern will sich im nächsten Jahr von der CES zurückziehen, was das Unternehmen mit der Terminlage der alljährlich Anfang Januar stattfindenden Messe erklärt hat. Der Präsident des Messeveranstalters CEA, Gary Shapiro, sagte, er hoffe, dass es sich nur um eine Pause handle und dass Microsoft dann wieder zurückkehren werde. Mit elf Auftritten von Bill Gates und vier von Ballmer waren die Microsoft-Keynotes in den vergangenen Jahren zu einem Markenzeichen der Messe geworden.

Website der CES (eng.)

news.de/dpa

Leserkommentare (0) Jetzt Artikel kommentieren
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig