Galaxy Nexus Google zeigt das bessere iPhone

Models display the new Galaxy Nexus smartphone during a news conference in Hong Kong Wednesday, Oct. (Foto)
Das neue Galaxy Nexus. Bild: dapd

Von news.de-Redakteurin Sophia Sieber
Das neue Android-Flaggschiff steht in den Startlöchern. Samsung und Google haben offiziell das Galaxy Nexus vorgestellt. Drinnen steckt modernste Technik, die sogar das iPhone 4S überflügelt. Dazu gab es Ice Cream Sandwich.

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Am Morgen haben Samsung und Google in Hongkong das neue Google-Phone vorgestellt. Sein Name: Galaxy Nexus. Es ist groß und mit knapp 4,7 Zoll ein Smartphone-Riese. Damit folgt das Galaxy Nexus dem Trend, der sich beispielsweise auf der vergangenen Ifa abzeichnete. Hersteller wie Dell, Samsung selbst oder HTC haben ähnlich große Smartphones parat beziehungsweise angekündigt.

Wie engadget.com berichtet, hat das neue Nexus einen 1,2-Gigahertz-Dualcore-Prozessor, der von einem Gigabyte RAM unterstützt wird. Angeblich ist es damit schneller unterwegs als Apples neues iPhone, berichtet heise.de. Mit 135 Gramm ist es zudem leichter als das 4S, dafür aber deutlich größer und sogar schlanker.

Galaxy Nexus
Der neue iPhone-Konkurrent
Samsung Galaxy Nexus (Foto) Zur Fotostrecke

The Verge nennt das Galaxy Nexus das erste HD-Smartphone. Sein Super-Amoled-Display hat nämlich eine Auflösung von 1280 mal 720 Bildpunkten, Apples Retina-Display kommt aktuell nur auf 640 mal 960. Das Samsung Galaxy S2 - sozusagen, der ältere Bruder des neuen Nexus Galaxy - hat eine Display-Auflösung von 480 mal 800 Pixeln, allerdings legen die Koreaner bald mit dem Samsung Galaxy Note nach. Die Kollegen von Engadget erkennen klar die Verwandschaft zum Galaxy S II, allerdings fühle sich das neue Nexus noch ein wenig schneller an.

Klingt alles schon gut, jetzt wird es aber erst richtig lecker: Ice Cream Sandwich, Android 4.0, darf auf dem Nexus Galaxy erstmals zeigen, was es kann. Googles Mission war es, ein Betriebssystem zu entwickeln, das sowohl auf Smartphones als auch auf Tablet-PCs arbeitet. Mit Android 4 eliminiert der Suchmaschinenriese die Hardware-Buttons und gibt modifizierbaren Software-Knöpfen den Vortritt. Verbessert wurde zudem die Tastatur. Widgets sind nun in ihrer Größe verstellbar. Besondere Spielerei: Mit Ice Cream Sandwich können Nutzer auch das eigene Gesicht zum Login machen und Daten kontaktlos via NFC-Sharing-FunktionNear Field Communication. Dahinter steckt Datenübertragung über kurze Entfernungen. Bei NFC sind es bis zu vier Meter. tauschen. Der Name dieses nützlichen Features, das Bluetooth ablösen könnte: Android Beam.

Samsung Galaxy Nexus
Das neue Google-Smartphone
Video: YouTube

Optisch ist das Galaxy Nexus ein echter Hingucker. Es ist leicht geschwungen und soll so besonders gut in der Hand liegen. Den Kollegen von Giga.de gefällt's: Die ergonomisch geformte Rückseite fühle sich weich und natürlich an. Freuen dürften sich auch die Fans von schnellen Schnappschüssen. Zwar bringt das Nexus nur eine fünf Megapixelkamera mit, die kommt dafür aber ohne Auslöseverzögerung aus, knipst auch bei schlechten Lichtverhältnissen und macht Panoramaaufnahmen. Und ja, auch mit dem Galaxy Nexus können Nutzer sprechen. Zwar hat es wohl nicht so kesse Sprüche wie Siri drauf, dafür bringt es das gesprochene Wort in Email- oder SMS-Form.

Googles Flaggschiff kommt ab November in den USA, Europa und Asien auf den Markt - als Version mit HSPA+ oder LTE. Unklar ist, ob die 4G-Version auch hierzulande zu haben sein wird. Preise wurden nicht bekannt gegeben.

Über ein erstes Hands-on berichtet Engadget, einen Vergleich mit dem iPhone 4S gibt es hier. Auf news.de lesen Sie außerdem, wie sie für sich das passende Smartphone und den richtigen Vertrag dazu finden.

Smartphone
Die smarte Herbstkollektion
iPhone 4S (Foto) Zur Fotostrecke
Samsung Galaxy Nexus
Das erste seiner Art
Video: AP

ham/som/boi/news.de

Leserkommentare (3) Jetzt Artikel kommentieren
  • BeraVonSodom
  • Kommentar 3
  • 10.10.2012 11:26

Naja nicknamevergesser, wenn du nur etwas zum telefonieren brauchst, dann gibt es auch Telefone fuer 15€. Was mich bei meinem derzeitigen Produkt (3gs) ankotzt (sorry) - dass ich das Betriebssystem aendern muss, um Funktionen zu nutzen die selbstverstaendlich sein sollten. Mein naechstes Telefon hat sicher kein iOS.

Kommentar melden
  • Sebastian
  • Kommentar 2
  • 19.10.2011 16:48

Ich schliesse mich unserm vergesser hier an, er hat voll und ganz recht.

Kommentar melden
  • Der immer seinen Nickname vergisst
  • Kommentar 1
  • 19.10.2011 15:36

Das die apple-Produkte aufgrund einer unerklärlichen Hype so begehrt sind ist doch nix Neues. Meistens waren die Konkurrenzprodukte besser. Das Positive ist doch, dass solche innovativen Dinge wie Smartphones oder Tablet-PCs entwickelt wurden und den Markt angestossen haben; ob das nun nach Steves Tod so bleibt wird man sehen. Im Grundsatz ist es mir Wurst, ob mein Telefon IPhone, Galaxy oder Enterprise heisst, Hauptsache ich kann damit telefonieren, der Rest ist Schnickschnack.

Kommentar melden
Kommentar schreiben  Netiquettelink | AGB
noch 600 Zeichen übrig
Anzeige
Umfrage
Hier an weiteren Umfragen teilnehmen!
Mobil telefonieren
WELCHES SMARTPHONE WüRDEN SIE SICH KAUFEN?

news.de auf Facebook
Follow us on Facebook!
News.de auf Twitter
Follow us on Twitter!
Anzeige